Gerstengriess-Couscous (Belboula)

 
Für Den Couscous: 1kg Gerstengriess
  1 Tas. Öl
  1tb Salz
  150g Butter
  0.5l Wasser
 
Für Die Brühe: 100g Kichererbsen
  750g Fleisch
  1lg Zwiebel; gehackt
  3l Salzwasser
  1ts Pfeffer
  0.5ts Safranpulver
  400g Karotten
  250g Weisse Rüben
  200g Tomaten
  100g Rosinen
  1bn Koriander
  300g Kürbis



Zubereitung:
Die Kichererbsen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen.

Am nächsten Tag den Gerstengriess waschen und schnell abtropfen
lassen. Mit der Hand auf einer grossen Platte verteilen, um die Körner
voneinander zu trennen.

Für die Brühe das Fleisch waschen, trockentupfen und in Stücke
schneiden. Zusammen mit Kichererbsen, Zwiebel und Salzwasser in den
unteren Teil eines Couscous-Kochtopfes geben. Mit Pfeffer und dem
Safran würzen. Den Gerstengriess in den oberen Teil des Topfes geben
und die Brühe zum Kochen bringen. Wenn Dampf aus dem Topf tritt, den
Griess 30 Minuten dämpfen.

Währenddessen die Karotten und die weissen Rüben schälen und in
Streifen schneiden.

Den Grieg herausnehmen und wiederum auf der Platte verteilen. Mit etwas
Öl und anschliessend etwas Wasser anfeuchten und lockern, um die
Körner voneinander zu trennen. Nach und nach das restliche Öl und
Wasser zugeben: Öl und Wasser sollten zum Schluss gleichmässig
verteilt sein. Den Griess stehen lassen, bis das Wasser vollständig
aufgesogen ist.

Etwas Brühe zur Seite stellen. Die Karotten und die weissen Rüben der
Brühe zugeben, die geviertelten Tomaten, die Rosinen und den gehackten
Koriander hinzufügen. Wenn nötig, weiteres Wasser zugiessen. Den
Griess zum zweiten Mal in den oberen Teil des Topfes geben. Die Brühe
zum Kochen bringen und den Griess weitere 30 Minuten dämpfen.

Anschliessend erneut herausnehmen und auf der Platte verteilen. Salz
darüberstreuen und die Butter in Flocken zufügen. Den Griess lockern,
un die Körner voneinander zu trennen und Butter und Salz gleichmässig
zu verteilen.

Währenddessen den Kürbis in Stücke schneiden und in der zur Seite
gestellten Brühe garen.

Kurz vor dem Servieren den Griess zum dritten Mal in den oberen Teil
des Topfes geben und einige Minuten im Dampf der Brühe erwärmen.

Aus dem Topf nehmen, nochmals lockern und ringförmig auf einer Platte
anrichten. Mit reichlich Brühe übergiessen und das Fleisch, das
Gemüse sowie den Kürbis in die Mitte des Couscous geben.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Putenroulade mit Bratkartoffeln und Gemüse
Für die Fülle 1 El Öl, Gartenkräuter, Topfen und Kastanienreis gut verrühren. Den geraspelten und mit Zitronensaft beträ ...
Putenroulade mit Eierfüllung
Zwiebeln, Dörrfleisch, Senf, Creme fraiche, Semmelbrösel und Petersilie mischen, zu einer Paste anrühren und die Putensc ...
Putenroulade mit Gemüse-Käsefüllung - Dazu Kartoffelrösti
Vorbereitung: Schnittlauch und Petersilie säubern, fein schneiden. Sellerie und Karotten schälen, Lauch säubern, alles ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe