Gerstenring mit Rindfleisch-Champignon-Füllung

  120g Gerste; grob geschrotet
  100g Weizen; grob geschrotet
  1 geh. TL Curry
  4dl Gemüsebouillon
  80g Sesam
  1sm Zwiebel
  1bn Schnittlauch
  2 Eigelb
  80g Greyerzer; gerieben
   Salz
   Pfeffer
   Muskatnuss; frisch gerieben
  2 Eiweiss
  1 Msp. Salz
 
FÜLLUNG: 2 Frühlingszwiebeln; oder
  0.5sm Lauchstengel
  200g Champignons
  500g Rindshuft; geschnetzelt
   Salz
   Pfeffer
  2tb Öl; +/-
  1dl Weisswein
  2dl Fleischbouillon
  150ml Rahm
  1tb Weiche Butter
  1tb Mehl; +/-
   Salz
   Pfeffer
 
REF:  Meyers SH193 Vermittelt von R.Gagnaux



Zubereitung:
Die beiden Schrotsorten in einer Pfanne ohne Fettzugabe rösten, bis
sie anfangen, gut zu duften. Den Curry beifügen und kurz mitrösten.
Mit der Bouillon ablöschen. Alles aufkochen, vom Feuer nehmen und
zugedeckt während zehn Minuten ausquellen lassen.

In der Zwischenzeit den Sesam ohne Fettzugabe in einer Pfanne rösten.

Eine Ringform sehr grosszügig ausbuttern. Mit dem gerösteten Sesam
ausstreuen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Schnittlauch in Röllchen
schneiden. Beides mit den Eigelb und dem Käse zur Schrotmasse geben
und alles gut mischen. Pikant mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Die Eiweiss mit Salz steif schlagen. Den Eischnee sorgfältig unter den
Schrot ziehen. Die Masse in die vorbereitete Form füllen und diese mit
Alufolie verschliessen.

Den Gerstenring im vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille bei
200 Grad während ca. 45 Minuten backen.

Für die Füllung die Frühlingszwiebeln oder den weissen Teil des
Lauchs nicht zu fein hacken. Die Röhrchen der Frühlingszwiebeln bzw.
den hellgrünen Lauchstengel in feine Streifchen schneiden. Für die
Garnitur beiseite legen. Die Champignons rüsten und in Scheiben
schneiden.

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. In Portionen im heissen Öl
kräftig, aber nur kurz anbraten; das Fleisch soll innen noch stark
rosa sein. Aus der Pfanne nehmen und zugedeckt beiseite stellen.

Im Bratensatz die gehackten Zwiebeln bzw. den weissen Lauch sowie die
Champignons andünsten. Mit dem Weisswein und der Bouillon ablöschen.
Auf grossem Feuer gut zur Hälfte einkochen lassen. Dann den Rahm
beifügen. Die weiche Butter mit dem Mehl verkneten und flockenweise in
die kochende Sauce geben; diese soll leicht binden.
Wenn nötig nachwürzen.

Das Fleisch in die Sauce geben und nur noch gut heiss werden lassen.

Den Gerstenring auf eine Platte stürzen und mit dem
Rindsgeschnetzelten füllen. Mit den grünen Frühlingszwiebeloder
Lauchstreifchen bestreuen. Sofort servieren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Sarma
Das Brötchen in Wasser weichen lassen, ausdrücken, mit dem Hackfleisch und dem Ei mischen und mit den Gewürzen kräftig a ...
Sasaka
1. Das Schweinefleisch kalt abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen. Den Kümmel, den Pfeffer und etwas Salz in einem ...
Sasaka
Denspeck durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen. Im Schmalz bei mittlerer Hitze so lange auslassen, bis sich za ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe