Geschmorte Kalbsschulter an Barbaresco-Sauce

  2 Karotte
  2 Zweige Stangensellerie
  1 Tomate
  0.5 klein. Rote Peperoni
  2md Zwiebeln
  4 Knoblauchzehen
  6 Salbeiblätter
  1 Rosmarinzweig
  1kg Kalbsschulterbraten, gerollt
   Salz
   Schwarzer Pfeffer
  4tb Olivenöl
  7dl Bouillon ca. Menge
  2 Lorbeerblätter
  150ml Barbaresco
 
Nach Einem Rezept Von:  Anne-Marie Wildeisen Erfasst von Rene Gagna



Zubereitung:
Karotte, Stangensellerie, Tomate und Peperoni rüsten und klein
würfeln. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und fein
hacken. Die Salbeiblätter und Rosmarinnadeln ebenfalls hacken.

Das Bratenstück kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben. In einem
Bräter das Olivenöl erhitzen und die Kalbsschulter darin rundum
anbraten. Dann Gemüse, Zwiebeln, Knoblauch sowie Kräuter beifügen
und kräftig mitrösten. Mit etwa der Hälfte vom Bouillon
ablöschen. Die Lorbeerblätter beifügen und alles aufkochen.

Den Bräter ungedeckt in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen auf die
unterste Rille stellen. Den Braten etwa 2 1/2 Stunden unter häufigem
Übergießen mit Bratenjus schmoren lassen; wenn nötig mit Bouillon
ergänzen.

Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und in Folie wickeln. Die Sauce
mitsamt Gemüse durch ein feines Sieb streichen. In ein Pfännchen
geben und den Barbaresco beifügen. Auf mittlerem Feuer etwa zehn
Minuten kochen lassen. Am Schluß mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Kalbsrollbraten in Scheiben aufschneiden, auf einer vorgewärmten
Platte anrichten und mit etwas Sauce überziehen. Den Rest der Sauce
separat dazu servieren.

Tip

Quasi die Luxusvariante dieses Bratens: Die Sauce am Schluß mit
Trüffelpaste abschmecken.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Härdöpfel-Pizokel, nach Prättigaür Art
(*) Der Stärkegehalt der Kartoffeln kann stark variieren: Darum zuerst lieber etwas wenig Mehl, nur einen Pizokel ga ...
Härdöpfeltätschli und Adrio "Neuenburger Art"
Kartoffel gut waschen und abbürsten, ungeschält mit der Bircher Raffel fein reiben, etwas auspressen und in eine Schüsse ...
Harissa
Diese feurige tunesische Chilisauce, die man auch in Algerien uhd Marokko antrifft, wird vor allem für die Tagines, die ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe