Geschmorter Chicorée mit Kürbispüree

  6 Stauden Chicorée
  1 Möhre
  1 Petersilienwurzel
  1 Staudensellerie
  0.5 Lauch
  6 Wacholderbeeren
   Zitronensaft
   Zucker
   Salz, Pfeffer
   Olivenöl
   Butter
 
Kürbispüree:: 1kg Kürbis
  250g mehlige Kartoffeln
  100g Schweizer Emmentaler
  0.2l heisse Milch, ca.
   Butter
   Zitronensaft
   Kerbel
   Salz
   Pfeffer
   Muskat



Zubereitung:
Das Suppengemüse waschen, putzen und in kleine Würfel von max. 2
Millimeter Kantenlänge schneiden. Die Wacholderbeeren mit einer
breiten Messerklinge leicht anquetschen. Den Chicoree waschen und
längs halbieren, nur soviel vom Strunk herausschneiden, dass die halbe
Staude noch zusammenhält.

Etwas Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen, die Stauden nacheinander
auf der Schnittseite anbraten bis sie gebräunt sind, wenden, mit etwas
Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern und mit der Schnittseite
nach unten in eine leicht eingeölte Auflaufform legen.

Noch etwas Butter in die Pfanne geben und die Gemüsewürfel mit den
Wacholderbeeren etwa 5 Minuten lang darin andünsten, mit einer Prise
Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken. Dann mit etwas Wasser ablöschen
und alles über den Chicoree giessen. Bei 100 Grad 30 bis 40 Minuten im
Ofen garen, solange, bis die Stauden gar aber noch bissfest sind. Zum
Servieren die Staudenhälften auf dem Teller arrangieren und das
Gemüse mit dem Saft darübergiessen.

Kürbispüree:
Den Kürbis zerteilen, schälen, die Kerne und die Fasern aus der Mitte
entfernen, dann in grobe Würfel schneiden, die Kartoffeln ebenfalls.
Beides zusammen in gesalzenem Wasser weich kochen, dann das Wasser
abgiessen, salzen, pfeffern, etwas Muskat darüber reiben. Ein
ordentliches Stück Butter dazu geben, und das ganze sorgfältig
stampfen. Ungefähr die Hälfte der Milch darübergiessen und mit einem
Schneebesen glattrühren. Den Emmentaler fein reiben, ebenfalls
einrühren bis das Püree wieder glatt ist, eventuell noch mehr Milch,
und Butter schadet nie. Mit etwas Zitronensaft und danach - falls
nötig - nocheinmal mit allen Gewürzen abschmecken.

http://www.wdr5.de/neugier/services.phtml?sid=45&btgid=81&zeige_datu
m 01-12-05



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gebackene Pouletherzen mit würzigen Kartoffelschnitzen
Für 4 Personen: 1 Ofenform von ca. 35x25 cm und 1 Ofenform von ca. 25x25 cm Für die Kartoffeln Knoblauch und Gewürze mi ...
Gebackene Raclette-Würfelchen mit eingelegtem Gemüse
Blumenkohl, Broccoli und Romanesco rüsten und in kleine Röschen teilen. Knoblauch schälen und halbieren. Zucker, Essig, ...
Gebackene Rehschnitzel auf roh mariniertem Rotkohlsalat
Das Rehfleisch mit einem Fleischklopfer zwischen zwei Klarsichtfolien flach klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Da ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe