Gesurtes Schopfbratl (Schweinehals) mit Schwarzbrotknödl

  1.5kg Surschweinehals, ausgelöst aber mit Knochen
   Schmalz oder Öl zumAnbraten
   Most (aber auch Wasser,Wein oder Bier)zum Untergiessen
 
Knödel: 0.5kg Altes Schwarzbrot
  0.25l Milch
  1 mittl. Zwiebel
  2 Knoblauchzehen mehr nachBelieben
   Majoran
  3 Eier
  3tb Mehl Menge nach Konsistenzder Masse anpassenSalz, Pfeffer
  1tb Butter
 
Salat: 600g Weisser Rettich Salz
   Kümmel
   Kaltgepresstes Öl
   Most- oder Apfelessig
   Schnittlauch auf Wunsch



Zubereitung:
Fertigen Surschweinenacken verwenden, beim Metzger bestellen oder den
Schweinenacken nach Geschmack mit Pökelsalz, Lorbeer, Pfeffer,
Kümmel, Knoblauch und Wacholder etwa 4 Tage einsäuern, wenn
möglich noch ca. 1 Stunde kalt räuchern.

Anschliessend zusammen mit den Knochen auf allen Seiten anbraten, das
Fett abgiessen, mit Most untergiessen und zunächst mit 220 GradC im
Backrohr braten. Die Temperatur im Laufe der etwa zweistündigen
Bratdauer langsam auf 150 GradC reduzieren und den Braten bei Bedarf
immer wieder mit Most untergiessen.

In der Zwischenzeit Brot in Würfel schneiden und mit der erhitzten
Milch übergiessen. Zwiebel und Knoblauch in Butter anschwitzen,
Majoran zugeben und auskühlen lassen.

Zwiebelmasse, Mehl nach Bedarf, Eier, Salz und Pfeffer über die
Brotwürfel giessen, gut untermischen und ziehen lassen. Zuletzt
Knödel formen und in Salzwasser ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Für den Salat den Rettich schälen und fein reissen. Mit Salz,
Kümmel, Essig und Öl marinieren, eventuell mit frischem
Schnittlauch bestreuen. Man kann den Rettich auch mit Rahm marinieren
oder mit gekochten Kartoffeln und Zwiebelringen vermischen.

* Quelle: Nach Aufgegabelt In Österreich am 22.1.1995
Bayerntext Erfasst: Ulli Fetzer
** Gepostet von Ulli Fetzer
Date: Fri, 20 Jan 1995

Erfasser: Ulli

Datum: 13.03.1995

Stichworte: Fleisch, Schwein, Pökel, Knödel, Salat, P6



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gazpacho II
Die Zwiebel grob hacken. 2 Knoblauchzehen zerdrücken. Die Tomaten, die Gurke und den Zucchino waschen und grob zerkl ...
Gazpacho III
Knoblauchzehen fein wiegen, Paprikaschote und Tomaten kleinschneiden und mit Öl vermischen. Wasser darübergiessen, m ...
Gazpacho IV
Tomaten häuten, Stengelansätze rausschneiden. Gurken waschen. Nur schälen wenn die Haut hart ist. Einige Gurkenschei ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe