Getreidebraten mit Fruchtiger Currysauce

 
GETREIDEBRATEN: 300g Dinkel
  600ml Gemüsebrühe
   Salz, Pfeffer, Muskat
  100g Walnusskerne
  60g Karotten, fein gewürfelt
  60g Sellerie, fein gewürfelt
  60g Lauch, fein gewürfelt
  0.5tb Rosmarin, gehackt
  1tb Thymianblättchen
  1tb Petersilie, gehackt
  1tb Schnittlauch, fein geschnitten
  100g Hüttenkäse
   Butter und Semmelbrösel für die Form
 
CURRYSAUCE: 3tb Sesamöl
  1 Schalotte, in kleine Würfel geschnitten
  2 Knoblauchzehen, gehackt
  1tb Currypulver
  0.1l Geflügelbrühe
  0.5tb Zitronengras, halbiert
  1tb Ingwer, fein gehackt
  0.2l Sahne
  3tb Sweet Chili Sauce
   Salz
  2 Frühlingszwiebel, in feine Scheiben geschnitten
  1tb Apfel, in kleine Würfel geschnitten
  1tb Korianderkraut, gezupft
   Korianderblättchen für die Garnitur



Zubereitung:
Dinkelbraten:

Den Dinkel gut waschen, im vorgeheizten Backofen bei 100°C ca. 45
Minuten trocknen. Den Dinkel anschliessend in einem Messbecher abwiegen
und mit der doppelten Menge an Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Das
Ganze ca. 30 Minuten kochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die
Walnüsse rösten, grob hacken und zum Getreide geben. Das Ganze
zugedeckt quellen lassen, am besten über Nacht. 2/3 des Dinkels durch
die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Mit dem restlichen Dinkel
gut vermengen.

Die Gemüsewürfel in Salzwasser blanchieren und mit Rosmarin, Thymian,
Petersilie und Schnittlauch zum Dinkel geben. Alles gut vermengen, dann
den Hüttenkäse beigeben und gut verkneten. Die Masse in eine
gebutterte und mit Semmelbrösel bestreute Kastenform füllen und im
vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 45 Minuten backen. Den Braten aus
dem Ofen nehmen, kurz stehen lassen, stürzen und in Scheiben
schneiden.

Currysauce:

Das Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Schalottenwürfel und
Knoblauchzehen kurz anbraten. Mit etwas Curry bestäuben und mit wenig
Brühe aufgiessen, etwas kochen lassen. Zitronengras, Ingwer und das
restliche Currypulver beigeben, mit der restlichen Brühe und etwas
Sahne auffüllen. Das Ganze einkochen lassen, bis eine sämige
Konsistenz entsteht.

Das Zitronengras entfernen, die restliche Sahne und die Chilisauce
dazugeben. Mit Salz abschmecken, die Frühlingszwiebel, Apfelwürfel
und Korianderkraut beigeben und einmal warm werden lassen. Die
Currysauce mit dem Getreidebraten anrichten und mit Korianderblättchen
garnieren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Hirsegratin
Hirse mit der Gemüsebrühe in den Römertopf geben. Den Deckel des Römertopfes kurz unter kaltem Wasser abspülen, Topf ver ...
Hirsegrütze mit Erdbeerpudding
Die Erdbeeren abbrausen, gut abtropfen lassen und putzen. Pürieren, mit Ahornsirup süssen (Ich nahm statt dem Ahorns ...
Hirsegugelhupf mit Schnittlauch-Sauce
Die Hirse in dem Olivenöl andünsten, mit der Brühe angiessen und aufkochen lassen. Den Quark unterziehen, mit Pfeffe ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe