Grittibänz

  1kg Weissmehl
  3ts Salz
  100g Zucker
  1 Zitronenschale (gerieben)
  40g Hefe (frisch)
  500ml Lauwarme Milch
  50g Butter
  150g Rahmquark
  1 Eigelb
   Rosinen
   Mandeln
   Haselnüsse



Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Vertiefung
bilden.

Die Hefe mit dem Zucker flüssigrühren und in die Mehlmulde giessen.
Mit etwas Mehl in der Schüssel zu einem dicken Teiglein rühren und
dieses mit Mehl überstäuben.

10 -- 15 Minuten aufgehen lassen.

In einem Pfännchen die Butter schmelzen. Von der Herdplatte ziehen,
die Milch, den Rahmquark und Zitrone dazurühren.

Zum Mehl geben. Das Salz darüberstreuen. Alles mit einer Kelle gut
mischen, dann von Hand während 10 Minuten zu einem weichen,
geschmeidigen Teig kneten. In der Schüssel zugedeckt an einem warmen
Ort während etwa 60 Minuten aufs Doppelte aufgehen lassen.

Den Teig nochmals kurz durchkneten. In Portionen teilen.

Jedes Teigstück zu einem langlichen Oval formen. Unten in der Mitte
des Ovals mit einem scharfen Messer einen Einschnitt für die Beine,
seitlich je zwei Schnitte für die Arme machen.

Die Arme in die Länge ziehen und die Beine ausformen. Den Kopfteil zu
einer Kugel formen beziehungsweise den Teig hinter den Kopf ziehen.

Den Grittibänz nach Belieben verzieren: Zum Beispiel Haare
einschneiden, Arme in beliebiger Stellung formen, Hosen mit einer
Schere einschneiden usw.

Man kann auch aus Teig Verzierungen anbringen, wie z.B. Krawatte,
Masche, Gürtel usw.

Mit Rosinen, Mandeln, Haselnüssen usw. Augen, Mund und weitere
Verzierungen anbringen; diese unbedingt gut und tief eindrücken, sonst
fallen sie während des Backens ab.

Der Grittibänz kann auch eine kleine Fitze aus feinen Ästen unter
einem Arm tragen oder hat eine Pfeife (Backbedarf) im Mund.

Die Grittibänzen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und
mindestens 20 Minuten kalt stellen, damit die Form beim Backen gut
erhalten bleibt.

Eigelb evtl. mit etwas Rahm verrühren und die Grittibänzen damit
bestreichen.

Auf der zweituntersten Rille im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen je nach
Form und Grösse wahrend 25 -- 35 Minuten backen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Nuss-Quark-Kuchen
Margarine, Zucker und Salz schaumig rühren, die Eier nacheinander zufügen. Ausgedrückten Quark, geschmolzene Nougatmasse ...
Nuss-Reis-Äpfel
Von den Äpfeln die Deckel abschneiden und die Früchte mit einem Teelöffel vorsichtig aushöhlen. Das Fruchtfleisch mi ...
Nußriegel mit Hagebuttenmark
Butter und Honig schmelzen. Zimt, Hagebuttenmark, Nüsse, Sonnenblumenkerne und Sesam dazugeben und gründlich verrühren. ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe