Gründonnerstag-Spinatkuchen

 
Müberteig: 300g Mehl
  1ts Salz
  125g Butter; gewürfelt
  50ml Wasser; eisgekühlt Menge anpassen
 
Belag: 1kg Junger Spinat; entstielt und gut gewaschen
  30g Butter
  4 Eier
  350ml Sahne
  100g Zucker
  1 Msp. Muskatnuss; Gerieben
  1 Msp. Piment; gemahlen
  1ts Zitronenschale; fein gerieben
  50g Rosinen; in Cognac eingeweicht
  2tb Pinienkerne
  1 Eigelb; mit
  1tb Wasser verquillt



Zubereitung:
Für den Teig Mehl und Salz in eine grosse Schüssel geben, Butter
hinzufügen und mit den Fingerspitzen verreiben, bis eine krümelige
Masse entsteht. Das Wasser tropfenweise zugeben und kneten, bis der
Teig zusammenhält. Zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie
einschlagen und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank geben.

Das Backblech einfetten und mit dem ausgerollten Teig auslegen. Den
Rest des Teiges beiseite stellen.

Den Spinat in kochendem Wasser eine Minute blanchieren. Durch einen
Durchschlag abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abschrecken.
Überschüssige Flüssigkeit gut mit den Händen ausdrücken. Den
Spinat hacken und etwa zwei Minuten in der Butter dünsten.

Die Eier mit der Sahne und dem Zucker schaumig rühren, Muskatnuss und
Piment sowie die Zitronenschale hinzufügen. Diese Mischung gut mit dem
Spinat verrühren, zuletzt die abgetropften Rosinen und die Pinienkerne
darunterziehen.

Die Spinatmischung auf den Mürbeteig verteilen und mit einem Gitter
aus dem restlichen, in Streifen geschnittenen Teig bedecken. Gitter und
Teigrand mit geschlagenem Eigelb bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei
170 °C fünfzig bis sechzig Minuten backen, bis der Teig hellbraun ist.

Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er lauwarm gegessen wird.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Blumenkohl-Schinken-Gratin (nach M.K.)
Backofen rechtzeitig auf 200=B0C vorheizen. Blumenkohl in Salzwasser etwa 6 Minuten garen, abgiessen, gut abtropfen las ...
Blumenkohl-Tortilla (Meuth-Duttenhofer)
Den Blumenkohl in Stücke schneiden und in Salzwasser bissfest kochen, dann abgiessen und abschrecken. Mit Zitronensaft b ...
Blunzengugelhupf mit Stöckelkraut
1 Stunde, einfach Blutwurst häuten, fein faschieren, dann durch ein Sieb passieren. Masse in eine Schüssel geben, mit S ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe