Grüne Klöße #1

  2.75kg Mehligkochende Kartoffeln
   Salz
  200g Weißbrotwürfel
  100g Margarine oder Butter
  2tb Geriebenen Meerrettich



Zubereitung:
Klösse sind eine typische Beilage für ein festliches Weihnachtessen.
Im Winter isst man gerne herzhafte Kost, die Leib und Seele wärmt.
Ein Fest ist darüber hinaus die passende Gelegenheit, diese etwas
aufwändige Beilage zuzubereiten.

Wiegen Sie 750 g Kartoffeln ab, schrubben Sie sie sauber und kochen Sie
in leicht gesalzenem Wasser Pellkartoffeln. Die Kartoffeln sind gar,
wenn man mit einem kleinen Messer hineinsticht und keinen Widerstand
mehr spürt. Abgiessen, abdampfen lassen, schälen und fein reiben,
wenn die Kartoffeln abgekühlt sind.

Die restlichen Kartoffeln schälen, auf einer Reibe (Stiftelreibe) grob
reiben, in ein Leinensäckchen oder ein Geschirrtuch geben und sehr gut
auspressen. Die Flüssigkeit auffangen und warten, bis sich die
Stärke abgesetzt hat. Giessen Sie dann die Flüssigkeit soweit ab,
dass nur noch die Stärke in der Schüssel bleibt.

Die Weissbrotwürfel in Margarine oder Butter anrösten. Rohe und
gekochte Kartoffeln mit dem Meerrettich, dem Salz und der aufgefangenen
Stärke verkneten. 500 ml Wasser zum Kochen bringen und nach und nach
so lange Wasser zu den Kartoffeln geben, bis ein geschmeidiger Teig
entsteht, der bindet. Dies erfordert einiges Fingerspitzengefühl
insbesondere dann, wenn man noch keine grosse Erfahrung mit dieser Art
von Klössen hat. Wenn sie unsicher sind, kochen Sie zunächst einen
Probekloss.

Formen Sie runde Klösse von etwa 6 cm Durchmesser. Füllen sie die
Klösse mit den Weissbrotwürfeln. Bringen Sie in einem grossen,
breiten Topf Wasser zum Kochen und salzen Sie es. Legen Sie die Klösse
ein und lassen Sie sie 20-25 Min. bei geringer Hitze ohne Deckel
ziehen.
Das Wasser darf nicht kochen.

Legen sie nicht zu viele Klösse in den Topf. Jeder Kloss sollte noch
etwas Platz haben zum Aufgehen. Verwenden Sie besser zwei Töpfe, wenn
alle Klösse zur gleichen Zeit gar werden sollen. Man hebt die Klösse
heraus, lässt sie abtropfen und serviert sie in einer Schüssel, auf
deren Boden eine Untertasse dafür sorgt, dass die Klösse nicht im
Kochwasser liegen. TIPPS:



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Curryfrüchte
Kaum ein anderes Gewürz lässt sich so gut für pikante Obstgerichte verwenden wie Curry. Denn Curry ist eine Mischung ...
Curryfrüchte vom Grill
Bananen, Pfirsiche und Ananas in Stücke schneiden, Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen, Äpfel in Ringe schneiden und a ...
Currykohl als Beilage
Eine Portion enthält: : Eiweiß: 3 g : Fett: 11 g : Kohlehydrate: 22 g : Ballaststoffe: 8 g : kJ/kcal: 900/218 Zwiebel in ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe