Grüntee: Raritäten & Spezialitäten aus China (Info)

  1 Info



Zubereitung:
_Geschichte der Kaiser- oder Tributtees_ Der chinesische Tee soll nach
einer chinesischen Legende bereits 2737 Jahre vor Christi Geburt von
Kaiser Chen Nung entdeckt worden sein, als ein Blatt von einem
wildwachsenden Teestrauch in eine Trinkschale mit heissem Wasser fiel.
Doch jenseits der Legende herrschte in dem feudalen Land bereits früh
eine ausgeprägte Teekultur.

Schon vor 3000 Jahren wurden spezielle Tees für den Kaiserhof
hergestellt, die nach Ansicht der Chinesen zu den feinsten und
hochwertigsten Tees der Welt gehören.

Der "Tee der Kaiser", oder auch der sogenannte Tributtee wurde von
Vertretern des chinesischen Adels als Tribut gegeben, als ein Zeichen
der Unterwerfung und der Bitte um Gewogenheit. Waren es früher nur
wenige Sorten die diesem Anspruch genügten, so entwickelten sich in
der Neuzeit viele Raritäten und Spezialitäten aus China zu den
sogenannten Kaiser- oder Tributtees. Schliesslich wurden diese Tees
viele Jahrzehnte nur für hochgestellte Persönlichkeiten, Staatsgäste
und Parteimitglieder produziert.

_Tee, Gefährte der Poeten_ "Die erste Tasse netzt mir Lippen und
Kehle. Die zweite verscheucht meine Einsamkeit, die dritte durchdringt
mein Inneres, um darin nichts weiter als einige fünftausend
Schriftzeichen zu finden", schwärmte der chinesische Dichter Lu T'ung
in der T'ang Zeit.

Tee und Lebenskunst gehören zusammen. Das sinnliche Erleben und das
Abschalten und Hinaustreten aus dem Alltäglichen war beim Teetrinken
schon immer ein wichtiges Kriterium. Es wurde und wird grossen Wert
darauf gelegt, sich beim Teetrinken vom Alltag zu lösen und die
Teezeit als eine Art Entspannungs- und Loslösung aus dem Alltag zu
zelebrieren. Man gab sich ganz dem Schönen hin und unterhielt sich
über Kunst und las aus den Gedichten bekannter Teepoeten.

_Jade - ein Symbol der Reinheit_ Seit dem Altertum ist Jade der
beliebteste Stein der Chinesen. Jade gilt als Symbol der Reinheit. Der
"Jadekaiser" (Yü Huang) auch Grosser Himmelsherr genannt, ist die
höchste Gottheit in der chinesischen Volksreligion.

Die Tees mit der Bezeichnung Jade, gelten als feinste und reinste
Sorten von höchster Güte! Diesen Sorten werden besondere
Wirkungsweisen zugesprochen. Höchste Reinheit kombiniert mit bester
Qualität und von Hand verarbeitet ergibt diese sogenannten Tribut-,
Kaiser- oder Jadetees.

_Von "Teerosen", "Jadeflügeln" und "Gebirgsperlen": Raritäten
heute_ Zu den Besonderheiten aus dem Reich der Mitte gehören heute
unter anderem:
* Mu Dan (die Teerose) Mudan heisst "Pfingstrose", die in China ein
Sinnbild des Segens und Reichtums darstellt. Man verbindet mit diesem
Name ebenfalls Schönheit und Anmut. Zu kleinen Rosetten gebundene,
längliche Blättchen, die sowohl trocken als auch in aufgegossener
Form ( am besten in einer Glaskanne) optisch einen faszinierenden
Anblick bieten.

* Jade Arrow ( Jadeflügel) Flaches, dunkelgrünes, spitzes Blatt, mit
leichtem silbrigem Flaum an den Spitzen. Sein heller und milder Aufguss
schmeckt vollmundig, leicht nussig und lieblich. Dieser Tee wächst in
den Tai Mu Bergen in der Provinz Fujian im Süden China.

* Jade Butterfly (Jade Schmetterling) Lieblicher Grüntee, das Blatt
ist zu kleinen Schlaufen (Schmetterlingen) gebunden. Dieser von Hand
bearbeitet Tee hat eine leicht grün-gelbe Farbe.

* Jade Ring (Jade Ringe) Kleine Grüntee-Ringe; dieser Tee stammt aus
der Provinz Yunnan und wird morgens bei Sonnenaufgang gepflückt. Die
chinesische Bezeichung Yu Huang, bedeutet Jade Ohrringe. Dieser Tee
wurde schon vor 1000 Jahren zu den Tributtees gezählt.

* Strawberry Tea (Erdbeer Tee) Zu einer Erdbeere gepresstes Blatt, mit
lieblicher, aromatischer Tasse. Diesem Tee sollten Sie eine längere
Ziehzeit von rund 5 Minuten gönnen, damit er sich richtig entfalten
kann. Benutzen Sie am Besten eine Glaskanne oder eine grosse Teeschale,
damit Sie die langsame Entfaltung der Blätter beobachten können.
Dieser Tee entwickelt ein ganz eigenes Aroma in der Tasse.

* Jasmin Perl Mountain (Gebirgsperlen) Ein schlankes Teeblatt wird hier
zu einer Perle gedreht und mit feinsten Jasminblueten aromatisiert. In
einer Glaskanne oder Teeschale aufgebrüht, kann beobachtet werden, wie
nach und nach eine Perle nach der anderen auf den Boden sinkt und die
eingerollten Blätter langsam wie aus einem langen Schlaf, erwachen.

* Snow Dragon (Schneedrachentee) Dieser Tee wird aus den frischen
Trieben des Teestrauches hergestellt. Die kleinen weissen, silbrig
flaumigen Blättchen werden zu kleinen Locken gedreht. Diese silbrigen
Blättchen geben dem Tee den Namen Snow Dragon. Der Aufguss ist mild im
Aroma und hat eine helle Tasse.

* White Brow (Weisse Augenbraü) Die "Weisse Augenbraü" zählt zu den
sogenannten weissen Tees.
Diese Tees werden an einem sonnigen Tag gepflückt und von Hand
liebevoll verarbeitet. Der "weisser Tee" gehört zu der ältesten
Variante, grünen Tee zu produzieren. Insgesamt hat diese Sorte eine
feine, milde, aber sehr aromatische Tasse.

* Buddhist Tea (Tee von Pu Tou Berg) Biotee Der Buddhist Tee kommt aus
den Pu Tuo Bergen, des Zhoushan Insel Archipels der Provinz Zhejiang,
zu dem auch die Peach Flower Island Insel mit dem bekannten Bioprojekt
gehört. Der Pu Tuo Berg ist einer der vier berühmtesten
buddhistischen Berge Chinas. Bei diesem Tee wird auf die ursprüngliche
Art des Tee Pflückens von Hand und der naturgemässen
Weiterverarbeitung geachtet. Der Buddhist Tee ist leicht gedreht und
hat ein wohlriechendes blumig duftendes Aroma mit einem reifen
Geschmack.

All diese Tees werden heute noch genau wie vor hunderten von Jahren von
Hand bearbeitet und liebevoll produziert. Es gibt nur kleine Mengen von
diesen Besonderheiten, die für Kenner und Liebhaber die Krönung einer
gelungenen Teezeremonie darstellen.

_Die Auszeit vom Alltag: Tipps & Zubereitungshinweise für diese
Kostbarkeiten_ Sehr wichtig bei der Zubereitung dieser Spezialitäten
ist das Wasser und die Dosierung.

Das Wasser sollte nicht zu heiss sein, sondern höchsten 70 Grad haben.
Das ist wichtig, um die vollmundige Blume der Tees zu erhalten. Man
sollte gutes Wasser verwenden, Evian oder Vittel oder zumindest das
Wasser filtern um den Kalk, der das Aroma der meisten Tees zerstört,
heraus zu filtern.

Man legt diese Tees direkt in die Teeschale, die Teekanne (am besten
aus Glas) oder in ein Teeglas, um die Entfaltung der Teeblätter
beobachten zu können. Bei solch hochwertigen Tees ist schon die
Zubereitung kein Alltag mehr, sondern bereits Ritual. Die Teeliebhaber
erfahren die Besonderheit der einzelnen Sorten. Ihre liebliche, helle
Tasse und der feine Duft lassen erahnen, welch edlen Teesorten man
seine ganze Aufmerksamkeit zukommen lässt.

Sich Zeitnehmen, für eine besondere Tasse Tee, mit Musse und in Ruhe
geniessen, eine Auszeit vom Alltag nehmen. Dadurch wird das Teetrinken
für alle Sinne ein schönes und nachhaltiges Erlebnis! _Eine kleine
Bemerkung zum Einkauf & Preis:_ Diese feinen Teeraritäten erhalten Sie
nur im gut sortierten Teeversandhandel oder im kompetenten
Teefachgeschäft in Ihrer Nähe. Fragen Sie nach diesen Sorten und
vergleichen Sie die verschiedenen Qualitäten nach Duft, Geschmack und
Ihrem persönlichen Wohlgefühl.

Der hohe Preis von 15,00 - 60,00 EURO pro 100g relativiert sich
schnell, wenn man bedenkt, dass diese Spezialitäten alle sorgfältig
in stundenlanger Handarbeit produziert werden. Davon kommen auf den
Weltmarkt nur sehr geringen Mengen von wirklich guter Qualität. Zudem
kann man von diesen Tees mehrere Aufgüsse zubereiten. Meist 2-3
Aufgüsse, wobei der 2.-3. Aufguss die Blume des Tees erst richtig zur
Geltung bringt und sich einem dadurch eine ganz neue und vielfältige
Welt der Sinne eröffnet.

Freuen Sie sich auf eine besondere und nuancenreiche Tasse Tee!
Experte im Studio: Roland Gehweiler, Teeversandhändler aus Wahlwies am
Bodensee Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: SWR
Zuschauerpost Telefon: 07221-929-4636 mail: tv@swr.de

http://www.swr.de/kaffee-oder-tee/essen/tee/2003/10/15/index.html



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Exotische Früchte mit Kokoscreme
1. Limetten halbieren und, evtl. bis auf 4 Scheiben zum Verzieren, auspressen. Saft und Sirup verrülün. Ananas putzen, e ...
Exotische Früchtebowle
1. Mangos, Ananas und Kiwis schälen; das Fruchtfleisch sowie Pfirsiche in Würfel schneiden. Früchte mit Zucker vermische ...
Exotische Kaltschale
Obst putzen, schälen, entkernen oder das Fruchtfleisch ausschaben. Alles in Scheiben schneiden. Gelatine 5 Minuten in k ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe