Hägenmakronen (Hegebuttenmakronen)

  7 Eiweiss
  500g Puderzucker
  500g Mandeln
   geschält + feingehackt
  2tb Hägenmark Hagebuttenmarmeladeevtl. 3T



Zubereitung:
Eiweiss steifschlagen und Zucker einrieseln lassen und gut mit
einarbeiten, dann das Hägenmark und anschliessend die Mandeln
unterrühren. Dann setzt man längliche Makronen auf Oblaten oder
Backpapier und lässt sie über Nacht trocknen.
Am nächsten Tag bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.

* Quelle: Nach: Kochen + Backen nach Grundrezepten
Luise Haarer erfasst von Ilka Spiess

Erfasser: Ilka

Datum: 02.10.1995

Stichworte: Backen, Süss, Hagebutte, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kibitzeier mit Bauernsalat
Kibitzeier können sowohl kalt als auch warm gegessen werden. Will man sie warm essn, werden sie 5 - 6 Minuten gekocht, w ...
Kichelblätze (Rennertehausen)
Aus Mehl, Milch, Hefe und Eiern einen Teig rühren. Kartoffeln reiben und unter den Teig rühren. Flüssige Butter und ...
Kichererbsen-Brot (Besan ki Roti)
*Für 8-12 Personen (24 Fladen von etwa 15 cm Durchmesser) Vollkornmehl, Weizenmehl und Kichererbsenmehl zusammen in eine ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe