Haselnuss-Ricotta-Torte

  115g Butter, raumtemperiert und etwas mehr für die Form
  125g Haselnüsse
  125g Zucker
  4lg Bio-Eier, getrennt
  1 Unbehandelte Orange; die abgeriebene Schale
  30g Weizenmehl
  125g Ricotta
  2tb Mohnsamen
  1pn Salz
  3 geh. EL Aprikosenkonfitüre
  50g Hochwertige Bitterkuvertüre (70 % Kakaoanteil), fein gerieben



Zubereitung:
Jamie Oliver: Als ich gerade nach London gezogen war, habe ich
diesen Kuchen wer weiss wie oft gebacken, denn viel mehr Dessertrezepte
beherrschte ich damals noch nicht. Ausserdem war ich von dem
italienischen Klassiker schlichtweg begeistert und bin es noch heute!
Zubereitung: Den Backofen auf 190 Grad Celsius vorheizen. Eine 28
Zentimeter grosse Springform mit Butter einfetten und den Boden mit
Pergamentoder Backpapier belegen; in den Kühlschrank stellen.

Die Nüsse auf ein Backblech streuen und in etwa fünf Minuten im Ofen
goldbraun rösten. Abkühlen lassen und in der Küchenmaschine fein
zerreiben. Aber Achtung: Die Maschine darf dabei nicht heiss laufen,
sonst geben die Nüsse ihr Öl ab, und das Mehl wird klumpig. Auch ohne
Küchenmaschine kriegen Sie die Nüsse klein: Einfach in ein
Küchentuch einschlagen, mit einem Nudelholz draufhauen und dann
rollen.

Die Butter mit dem Zucker entweder in der Küchenmaschine mixen oder in
einer Schüssel verrühren, bis sie hell und cremig ist. Einzeln die
Eigelbe und anschliessend die Orangenschale einrühren. Das Mehl
darüber sieben und mit dem Ricotta, den Nüssen und den Mohnsamen
unterziehen.

In einer zweiten Schüssel die Eiweisse mit der Prise Salz zu sehr
festem Schnee schlagen und in kleinen Portionen unter die
Haselnussmasse heben. In die vorbereitete Form füllen und für 25 bis
30 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben. Der Kuchen soll zuletzt
oben leicht gebräunt und natürlich richtig gar sein. Stechen Sie zur
Probe in der Mitte ein Cocktailspiesschen hinein: Wenn es sauber wieder
herauskommt, ist der Kuchen fertig. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen
lassen.

Währenddessen die Konfitüre in einem kleinen Topf mit vier
Esslöffeln Wasser unter Rühren langsam erhitzen, bis die
Aprikosenkonfitüre aufkocht. Den kalten Kuchen auf der Oberseite damit
einpinseln und, sobald sie abgekühlt ist, mit der Schokolade
bestreuen. Mit etwas Creme fraiche oder weich gerührtem Frischkäse
servieren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Pecankuchen Ergibt 8 Portionen.
Ofen auf 180 GradC vorheizen. Für den Boden Butter und Mehl vermischen, dann Wasser dazugeben. Gut verkneten, zu einem B ...
Pecannuss-Cremeeis in selbstgebackenen Waffeltüten
Vanilleschoten längs halbieren, das Mark herauskratzen. Mark und Schoten mit der Sahne langsam aufkochen. Eier, Eigelb u ...
Pecannuss-Würfel
Für den Teig: Aus den angegebenen Zutaten und evt. einem El kaltem Wasser zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe