Haselnuss-Spritzgebäck

 
TEIG: 80g Gehackte Haselnüsse
  125g Butter (weich)
  70g Puderzucker (gesiebt)
   Salz
  1 Ei (Kl. M)
  1 Eigelb (Kl. M)
  2tb Whiskylikör
  150g Mehl (gesiebt)
  80g Speisestärke (gesiebt)
  50g Pflaumenmus
 
NUSSFÜLLUNG UND DEKORATION: 150g Nougatmasse
  50g Zartbitter-Kuvertüre
  50ml Schlagsahne
  50g Geschalte Haselnusskerne (ca. 25 Stück)
  100g Zucker



Zubereitung:
1. Nüsse in einem Blitzhacker fein mahlen. Dann im Ofen bei 180 Grad
in einer Pfanne mit ofenfestem Griff auf der 2. Schiene von unten ohne
Fett hellbraun rösten (Gas 2-3, Umluft 160 Grad), abkühlen lassen.
Butter mit Puderzucker und 1 Prise Salz in einer Küchenmaschine mit
Schneebesen 8-10 Minuten sehr cremig-schaumig schlagen. Ei, Eigelb und
Likör zugeben und unterrühren. Mehl, Stärke und Haselnüsse am
besten mit einem Teigspatel sorgfältig unter die Teigmasse heben. 15
Minuten kalt stellen. Die Teigmasse in einen Spritzbeutel mit mittlerer
Sterntuelle füllen.

2. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Aus der Masse 25 runde
Plätzchen auf die Bleche spritzen. In die Mitte jedes Teigkreises mit
feuchten Fingern eine kleine Mulde drücken. Pflaumenmus in einen
Einmalspritzbeutel füllen, eine kleine Spitze abschneiden und in die
Mulden spritzen (Foto unten). Plätzchen l Stunde kalt stellen. Dann
nacheinander im Ofen bei 180 Grad auf der 2. Schiene von unten 13-15
Minuten hellbraun backen (Gas 2-3, Umluft 12 Minuten bei 160 Grad).
Auf Kuchengittern abkühlen lassen.

3. Nougat grob schneiden. Kuvertüre fein hacken. Beides zusammen in
einer Schüssel im warmen Wasserbad schmelzen. Sahne aufkochen, dann
mit der Nougat-Kuvertüre-Mischung verrühren. Ca. 45 Minuten kalt
stellen, bis die Masse spritzfähig aber noch nicht fest ist. Die
Nougatmasse in einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntuelle füllen.
Kreisförmig in die Plätzchen auf das Pflaumenmus spritzen. Kalt
stellen.

4. Zur Dekoration die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett hellbraun
rösten und abkühlen lassen. Zucker in einem kleinen Topf hellbraun
karamellisieren. Nüsse zugeben und gleichmässig mit dem Kara-mell
überziehen. Sofort auf Backpapier giessen und mit 2 Gabeln die Nüsse
auseinander ziehen (das geht am besten, wenn man die Gabelzinken mit
etwas Öl einreibt). Die karamellisierten Nüsse abkühlen und fest
werden lassen. Dann auf die Nougatcreme setzen und leicht andrücken.
Zwischen Lagen von Backpapier kühl und trocken aufbewahren. Sie halten
sich ca. 10 Tage.

Tipp Karamell wird nach 1-2 Tagen feucht und ist dann nicht mehr
knusprig. Deshalb kann man die Nüsse bei Bedarf frisch karamellisieren
und erst dann auf die Plätzchen setzen.

: Zubereitungszeit 1:45 Stunden (plus Kühlzeiten)
: Pro Stück 2 g E, 10 g F, 21 g KH = 186 kcal (780 kj)



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Nussbeugerl
Hefeteig: Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen und mit Mehl, Butter, Zucker, den Eiern und Salz mischen und intensiv ...
Nußblätter
Butter schaumig schlagen, den gesiebten Puderzucker und das Ei unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und dazu ...
Nuss-Blätterteig-Pastete (Baklawa)
Die Blätterteigscheiben nebeneinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche auftauen lassen. In der Zwischenzeit die Nüs ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe