Hausgemachtes Feigen-Chutney

  500g Zwiebeln
  500g Feigen
  250g Zucker
  250ml Rotwein
  1 Zitrone; die abgeriebene Schale
   Zimt
   Piment
   Balsamico-Essig



Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden (Julienne);
die Feigen vierteln. Die Zwiebel-Julienne mit dem Zucker in einem Topf
karamelisieren. Die Feigen dazugeben und mit dem Rotwein ablöschen.
Alles gut durchköcheln lassen und danach mit dem Pürierstab mixen.
Milden Gewürzen (gemahlener Piment und Zimt) abschmecken. Die
geriebene Schale der Zitrone und den Essig dosiert dazugeben
(abschmecken). Das Chutney unter ständigem Rühren etwa drei Stunden
auf kleiner Flamme köcheln lassen. Heiss abfüllen, abkühlen lassen
und anschliessend im Kühlschrank lagern.

hs-Getränketipp: Zum Chutney trinkt man logischerweise nichts; der
Koch aber braucht allein wegen des ständigen Rührens dringend
Stärkung. Der Rotwein für das Chutney ist genau das Richtige:
Schliesslich sind noch zwei Viertel übrig...

Chutney ist nun wahrlich nicht sehr badisch. Diese würzige Marmelade
kommt aus Indien und fand über die gute englische Küche (kein Witz!
es gibt sie) ihren Weg nach Frankreich und zu den Gourmets. Chutneys,
die man fast aus jeder Frucht herstellen kann, sind ideale Beigaben.
Kerstin Nagel serviert das Feigen-Chutney zu Pasteten, Terrinen und zu
Käse. Gerade die Kombination mit Käse verspricht neue Gaumengenüsse.
Zwiebel gehören ins Chutney, denn sie sind ausser scharf
hauptsächlich süss und geben den richtigen "Biss". Feigen wachsen
inzwischen auch sehr gut in Baden. Die ersten Früchte sind jetzt reif,
das hängt natürlich sehr vom Standort ab. Nach Wolfgang Nagels
"Grundmuster" lassen sich leicht andere Chutneys herstellen, etwa aus
Stachelbeeren, Quitten oder Quetschen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Crème fraîche-Orangen-Waffeln'
Rührteig: Creme fraiche in eine Rührschüssel geben. Zucker, Vanillin-Zucker., Orangenfrucht, Salz zufügen und mit Hand ...
Creme von Grünem Tee mit Papaya und Khaki
Die Papayas und Khakis waschen. Papayas halbieren und die Kerne herausschaben. Die Khaki halbieren und das Fruchtfleisc ...
Creme von Grünem Tee mit Papaya und Khaki
Die Papayas und Khakis waschen. Papayas halbieren und die Kerne herausschaben. Die Khaki halbieren und das Fruchtfleisc ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe