Hirschkalbschlegel

  1kg Hirschkalbschlegel
   Pfifferlinge zum Anrichten
 
Beize: 0.5l Rotwein Salz
   Lorbeerblätter
   Nelken
   Zwiebeln
 
Braten:  Salz, Pfeffer
   Speck
   Butterfett
   Johannisbeergelee
   Süsse Sahne
   Weisswein



Zubereitung:
Nachzulesen im Kochbuch: "Alt-Eifler Küche" von Sophie Lange,
erschienen im Helios-Verlag.

Hirschkalbschlegel einige Tage in einer Beize einlegen. Vor dem
Braten das Wildfleisch abtrocknen und mit Salz und Pfeffer einreiben,
in Speck und Fett anbraten und im vorgeheizten Backofen 1 1/2 Stunde
schmoren lassen. Älteres Hirschfleisch benötigt 1 Stunde länger
zum Garen.

Für die Sosse schmeckt man den Bratensatz mit Salz, Pfeffer,
Johannisbeergelee, Sahne und Weisswein ab.

Den Hirschkalbschlegel in Scheiben schneiden und mit gebratenen
Pfifferlingen garniert anrichten.

* Quelle: Nach Kathrin Rüegg und Werner O. Feisst
Rezepte aus der Eifel Südwest-Text 20.01.95
Erfasst: Ulli Fetzer
** Gepostet von Ulli Fetzer
Date: Sun, 22 Jan 1995

Erfasser: Ulli

Datum: 13.03.1995

Stichworte: Wild, Haarwild, Hirsch, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Karottenmüsli
Die Karotten und den Apfel waschen und abtrocknen. Dann die Karotten un eine Schüssel raspeln. Den apfel vierteln, das K ...
Karotten-Orangen-Suppe
Das Erdnussöl in einem grossen Topf erhitzen, die Zwiebel- und Selleriewürfel hineingeben und goldbraun braten. ...
Karottenpudding an Joghurt-Mohn-Sauce
Karotten feinraffeln und zusammen mit Milch, Zitronenschale, ausgekratztem Vanillemark und -stengel sowie dem Safran ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe