Hirse, eine Kurzinfo

   Hirse
   Panicum
   Rispenhirse
   Speisehirse
   Kolbenhirse
   Millet; französisch
   Millet; englisch
   Miglio; italienisch
 
Kompiliert von:  Rene Gagnaux



Zubereitung:
Definition: Glutenfreies Getreide, Gattung der Süssgräser mit rd.
500 Arten. Die wichtigste Art ist die als Getreide verwendete Echte
Hirse oder Rispenhirse (Speisehirse) Die Früchte der Hirsearten sind
fast runde Körner. Die Kolbenhirse wird als Vogelfutter verwendet.
Hirse enthält die Vitamine B1, B2, A und C, weiter Calcium, Kalium,
Magnesium, Kieselsäure, Natrium, Fluor und Eisen. Ist fett- und
eiweissreich und neben Hafer das Getreide mit dem höchsten
ernährungsphysiologischen Wert. Die Nährstoffe sind im ganzen Korn
enthalten und konzentrieren sich nicht nur auf die äusseren Schichten.

Geschichte: Hirse zählt zu den ältesten Getreidearten. Sie kommt aus
dem asiatischen Raum, war später auch bei uns weitverbreitet.
Verdrängung durch Kartoffeln und ertragreichere Getreidesorten.

Verwendung: Hirse zählt in Nordafrika und Asien heute noch zu den
wichtigsten Getreidearten in der menschlichen Ernährung. Das gelbe
Korn hat bei uns allgemein eine geringe Bedeutung als Nahrungsmittel ~
es ist meist als Vogelfutter im Supermarkt zu finden. In der
Vollwerternährung wird Hirse als hochwertiges Getreide geschätzt.
Aus Hirsemehl werden zum Beispiel Breie und Backwaren hergestellt (noch
vor wenigen Jahrhunderten kam der Hirsebrei bei uns anstelle von Brot
täglich mehrmals auf den Tisch). Das ganze Hirsekorn eignet sich unter
anderem für süsse und herzhafte Aufläufe, wird wie Reis als
Sättigungsbeilage gereicht 30 bis 40 g pro Person als Beilage,
Wasserverhältnis 1:2. Gewürzvorschlag: Koriander, Fenchel, Muskat.

Konventionelle Produkte: Stammt aus konventionellem Anbau mit dem
Einsatz von Herbiziden und synthetischen Düngern.

Biologische Produkte: Meist als ungeschälte Hirse im Naturkosthandel.
Vorwiegend Import aus Usa. Aus kontrolliert-biologischem Anbau.

Tip: Als glutenfreies Getreide für Zöliakie- und Sprükranke geeignet.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kartoffel-Rosenkohl-Gratin
Den Rosenkohl putzen, waschen und in Salzwasser 20-30 Minuten gar kochen. Gut abtropfen lassen. Die Kartoffeln schälen. ...
Kartoffelrösti mit Chutney
1. Zuerst das Chutney zubereiten. Zwiebeln und Tomaten in kleine Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten in eine ...
Kartoffelrösti mit Tofu
Die Zwiebel kleinschneiden und in heissem Öl anbraten. Die Kartoffeln schälen, mittelgrob raspeln und zu den Zwiebeln in ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe