Hunsrücker Hochzeitsessen

  1kg Bohnen, weiße
   über Nacht eingeweicht
  1l Fleischbrühe
  1kg Sauerkraut
  2tb Schmalz oder Öl
  1 Zwiebel, kleingeschnitten
  1kg Rauchfleisch
  1St Meerrettich
  500ml Milch
  1ts Salz
  1ts Zucker
  2tb Mehl
  2 Eier
 
Zum Garnieren:  Petersilie
   Schnittlauch



Zubereitung:
Sauerkraut mit Rauchfleisch (gestreifter Speck), süsser Meerrettich
und weisse Bohnen; diese Zusammenstellung einfacher Zutaten ist so
gelungen, dass sie Feinschmecker ins Schwärmen bringt. Das Festessen
muss aus einer Zeit stammen, als im Hunsrück noch keine Kartoffeln
angebaut wurden. Damals gab es Bohnen oder Erbsen als Beilage.
Jahrhundertelang hat sich dieses Gericht erhalten. In Simmern und
Umgebung wird es auch heute noch in manchen Familien zur Hochzeit
gereicht.

Zuerst die weissen Bohnen in einem grossen Topf in der Fleischbrühe
weichkochen. Vorsicht! Zwischendurch etwas Wasser hinzugiessen und
rühren, sonst brennen sie an. Das Rauchfleisch in fingerdicke Scheiben
schneiden.
Die Hälfte davon zusammen mit den Bohnen kochen. In einem grossen Topf
oder Bräter die Zwiebel in Öl oder Schmalz rösten, das Sauerkraut
und die anderen Rauchfleischscheiben dazugeben und ebenfalls kochen.
Nun den Meerrettich putzen, feinraspeln und ihn in der Milch unter
ständigem Rühren aufkochen lassen. Vom Herd nehmen. Das Mehl mit
etwas Milch glattrühren und unter den Meerrettich geben. Den
Meerrettich etwas abkühlen lassen und dann die Eier unter die Masse
rühren. Das Ganze auf kleiner Flamme unter ständigem Rühren 5
Minuten ziehen lassen, von der Kochstelle nehmen. Der Meerrettich wird
später kalt zum Fleisch gegessen. Sobald die weisse Bohnen
weichgekocht sind, kann serviert werden. Dazu wird, wie in alten
Zeiten, Bier und Branntwein getrunken.

Quelle: Christiane Becker, Die Hunsrücker Küche, erschienen im
Selbstverlag der Autorin Erfasser: Hein Rühle im Mai 2000



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Erbsensuppe mit Schwemmklößchen
Den Porree in feine Ringe schneiden. Die Erbsen und den Porree in der Brühe bzw. in dem Salzwasser garen, mit der Butter ...
Erbsensuppe und Driwwelerchen
Erbsen pallen und in der Fleischbrühe garen. Die Eier mit Mehl, Salz, Pfeffer und Muskat zu einem glatten Teig verarbei ...
Erbsensuppe Vegetarisch
Erbsen im Wasser über Nacht oder ca. 10 Stunden einweichen, dann im Einweichwasser mit dem Lorbeerblatt und dem Fenchel ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe