Im Ofen getrocknete Tomaten

  4kg Frische, vollreife Tomaten sorgfältig gewaschen
   sorgfältig abgetrocknet
  1ts Getrockneter Basilikum
  1ts Getrockneter Oregano
  1ts Getrockneter Thymian
  2ts Salz; Menge nach Geschmack anpassen



Zubereitung:
Am besten geeignet ist die längliche, birnenförmige Peretti- Tomate
(allen vertraut als Pelati aus der Dose), weil sie weniger Wasser,
sowie weniger Samen enthält.

Gedörrte Tomaten verlieren sehr viel Gewicht beim Trocknen, darum sind
sie ja auch so teuer.

Stielansatz sowie harte Kernstellen herausschneiden, Tomaten längs
halbieren, entkernen falls nötig (dabei achten, dass Fruchtfleisch
nicht entfernt wird). Auf Dörrgitter anordnen, Schnittfläche nach
oben. Dabei achten, dass eine gute Luftzirkulation gewährleistet wird.

Andere Möglichkeit, insbesondere bei runden Tomaten: in dicken
Scheiben schneiden.

Kräuter und Salz vermischen, die Schnittfläche der Tomaten damit
bestreuen.

Ofen auf 115 °C vorheizen, die Tomaten darin während drei Stunden
trocknen. Ofentür dabei um etwa 75 mm offen lassen, damit die
Feuchtigkeit entweichen kann.

Nach diesen drei Stunden, die Tomaten umdrehen und mit einem
Holzlöffel vorsichtig möglichst flach drücken. Weiter trocknen, die
Tomaten stündlich umdrehen und vorsichtig flach drücken. Die gesamte
Dörrzeit wird zwischen etwa 8 und 12 Stunden liegen: sie hängt
natürlich vom Wassergehalt der Tomaten ab, sowie von der
Luftzirkulation im Ofen. Man könnte die Ofentemperatur erhöhen (um
die Dörrdauer zu verkürzen), muss aber beachten, dass die gedörrten
Tomaten dabei an Geschmack verlieren werden.

Nicht alle Tomaten werden gleichzeitig trocken, so dass man das Ganze
gut überwachen muss: die gedörrten Tomaten müssen trocken sein,
jedoch noch gut "biegsam" bleiben, in etwa wie gedörrte Aprikosen.
Wenn man sie zu lange trocknet, werden sie zäh; wenn man sie zu wenig
lang trocknet, können sie später verschimmeln. Gegen Ende des
Dörrvorganges muss man also die Tomaten einzeln überwachen! In
luftdichten Dosen aufbewahren, oder in Öl einlegen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Ryo Fu Somen, Kühler-Wind-Nudeln
Nudeln in kaltem Wasser aufsetzen, zum Sieden bringen, zirka 5 Minuten lang garen. Abgiessen und in kaltem Wasser abkühl ...
Ryys met Boor (Rispor, Eintop mit Reis und Lauch aus Uri)
"Ryys met Boor", ein typisches Gericht aus dem Kanton Uri. "Ryys" für Reis und "Boor" für Lauch oder Poree. Zu diese ...
R
Rote Rüben in Wasser etwa 20-30 Minuten weich kochen, danach schälen und raspeln. Geraspelte Rüben, Rinds- und Schweinsf ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe