Jakobsmuscheln mit Zitronenextrakt und Zucchiniragout

 
Zitronenextrakt:: 2 Zitronen, ungespritzt
  0.5 Peperoni, entkernt und feingewürfelt
  1 Msp. Zimt
  0.5 Vanillestange
  1 geh. TL schwarzer Pfeffer, grob geschrotet
  0.125l Orangensaft
  0.5 geh. TL Meersalz
 
Zucchiniragout:: 2 Zucchini, fein gewürfelt
  1 Zwiebel, fein gehackt
  1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  0.25l Gemüsebrühe
  0.5bn Petersilie
  2 Fleischtomaten, enthäutet und gewürfelt
  0.5 geh. TL Speisestärke
  0.125l Sahne
  1tb Olivenöl
   Pfeffer und Salz
 
Jakobsmuscheln:: 200g Jakobsmuschelfleisch
  2 Schalotten, feingehackt
  1 Zweig Estragon
  0.25l Fischsud
  1 Msp. Safranfäden
  1tb Butter



Zubereitung:
Zitronenextrakt:
Eine Zitrone mit Schale klein hacken, die andere Zitrone schälen und
das Fruchtfleisch ebenfalls kleinhacken. Vanilleschote auskratzen. Alle
Zutaten auf kleiner Temperatur 15 Minuten kochen und in ein
Marmeladenglas geben. Diese Zitronenwürze kann man sofort verwenden.
Lässt man sie ein paar Tage ziehen, steigert sich das Aroma noch.

Zucchiniragout:
Zucchiniwürfel und Zwiebeln in etwas Olivenöl so andünsten, dass sie
keine Farbe nehmen. Knoblauchzehe dazugeben, Speisestärke unterziehen
und mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen. Etwa zehn Minuten zu einem
sämigen Ragout einkochen. Tomaten und Petersilie zugeben. Mit Pfeffer
und Salz abschmecken.

Jakobsmuscheln waschen und mit Küchenkrepp trocknen. Pfeffern, salzen
und in etwas Olivenöl von allen Seiten bei grosser Hitze braun
anbraten. Insgesamt sollte das nicht länger als 2 Minuten dauern.
Jakobsmuscheln auf einem Teller zu Seite stellen und in der gleichen
Pfanne Schalotten anbraten, mit Fischsud ablöschen und mit dem Safran
etwa fünf Minuten einkochen. Vier Esslöffel Flüssigkeit sollten
übrigbleiben. Estragon fein hacken und diesen mit einem Teelöffel
Zitronenwürze in den Fond geben. Bei grosser Hitze die Jakobsmuscheln
in den Sud geben und unter ständigem Rühren mit Butter abbinden.
Zucchiniragout um die Jakobsmuscheln anrichten.

Als Beilage eignen sich in Olivenöl geröstete Weissbrotscheiben.

http://www.swr-online.de/kochkunst/rezepte/2002/09/11/index.html



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Heringstorte
Kartoffeln kochen, schälen, durch ein Sieb streichen. Reis gar kochen, abgiessen und abtropfen lassen. Fisch, Reis, Kar ...
Herzhafte Lachs-Röstini
Die Kartoffeln kochen und pürieren. Den Lachs mit einem Stabmixer pürieren. Zwei Eigelb und gehacktes Schnittlauch hinzu ...
Herzhafter Thunfisch-Sandwich- Tartine al Tonno E Cet ...
Diese sehr kleinen, in Essig eingelegten Gurken bekommt man in italienischen Delikatessengeschäften, oder man legt sie s ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe