Johannisbeer-Savarin mit Cassissauce

 
SAVARIN: 200g Mehl
   Salz
  15g Frische Hefe
  50ml Warme Milch
  75g Zerlassene Butter
  3 Eier (Kl. M)
  200g Zucker
  150g Rote Johannisbeeren
   Butter, für die Form
  100ml Orangensaft
  250ml Trockener Weißwein
  5tb Honig
 
CASSISSAUCE: 275g Schwarze Johannisbeeren
  75g Zucker
  7tb Cassis (schwarzer Johannisbeerlikör) (evtl. mehr)
 
AUSSERDEM: 150g Rote Johannisbeeren
  50g Zucker
  200ml Schlagsahne



Zubereitung:
1. Mehl mit 1 Prise Salz in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine
Mulde drücken und die Hefe hineinbröckeln. Milch dazugiessen und
etwas verrühren. Zerlassene Butter, Eier und 20 g Zucker mit den
Knethaken des Handrührers in das Mehl arbeiten, dann bei hoher
Geschwindigkeit zu einem glatten Teig kneten, bis der Teig Blasen
schlägt. Mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort
mindestens 45 Minuten gehen lassen - oder so lange, bis sich das
Volumen verdoppelt hat. Johannisbeeren von den Rispen lösen und unter
den Teig heben. Den Teig in eine gefettete Savarinform (750 ml) geben.
Weitere 15 Minuten gehen lassen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 30 Minuten auf der 2. Schiene von
unten backen (Gas 3, Umluft 20-25 Minuten bei 180 Grad). Savarin 10
Minuten in der Form abkühlen lassen, dann stürzen.

2. Restlichen Zucker, Orangensaft, Weisswein und Honig aufkochen und 2
Minuten kochen lassen. Von der Kochstelle nehmen. Den Savarin in eine
geeignete Schale mit erhöhtem Rand geben, mit dem Sirup übergiessen.
Den Savarin so lange ziehen lassen, bis der Sirup vollständig
aufgesogen ist, dabei öfter mit dem Sirup beträufeln.

3. Inzwischen für die Cassissauce die schwarzen Johannisbeeren von den
Rispen streifen, mit Zucker und Cassis in einem Topf zum Kochen
bringen. Bei mittlerer Hitze unter Rühren 2 Minuten kochen lassen.
Mit dem Schneidstab pürieren, durch ein feines Sieb streichen.

4. Rote Johannisbeeren waschen, gut abtropfen lassen und in dem Zucker
wälzen. Schlagsahne steif schlagen. Savarin mit Johannisbeeren, warmer
Sauce und Sahne servieren.

: Zubereitungszeit 1 Stunde (plus Ruhezeiten)
: Pro Portion (bei 10 Portionen) 6 g E, 16 g F, 63 g KH = 450 kcal



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Fischbuletten auf Ratatouille
Das Steinbuttfilet von allen restlichen feinen Häuten befreien. Aus den dicken Filetstellen pro Person zwei Medaillo ...
Fischchrügeli (Fischklößchen)
Fisch, Brot, Speckwürfelchen und Petersilie im Mixer zerkleinern. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Eier daru ...
Fischcocktail
Fischfilet säubern, säürn und salzen. Wasser mit Salz ankochen und Fischfilet 15 bis 20 Minuten darin dünsten. Abgekühlt ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe