Badischer Kerscheplotzer

   Zutaten für 6 Personen:
  5 Brötchen vom Vortag
  0.5l Heisse Milch
  1kg Dunkle Süsskirschen
  70g Butter
  100g Zucker
  4 Eigelb
  1 geh. TL Gemahlener Zimt
   Abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone (unbehandelt)
   Nach Wunsch 2 cl Kirschwasser
  100g Gehackte Mandeln
  4 Eiweiss
  1 Msp. Salz
   Butter zum Einfetten und Backen
   Semmelbrösel zum Ausstreuen
   Puderzucker zum Bestäuben
   .z



Zubereitung:
Die Brötchen in 5 mm dicke Scheiben schneiden, diese ein- bis zweimal
teilen, mit der heissen Milch begiessen und quellen lassen.
Kirschen waschen, abtrocknen und entstielen, nicht entsteinen. Die
Butter schaumig rühren und dabei nach und nach Zucker, Eigelb, Zimt,
Zitronenschale und eventuell Kirschwasser hinzufügen. Sobald der
Zucker gelöst ist, die Mandeln und die Brötchenmasse unter den Teig
mischen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Eiweiss mit Salz
schnittfest schlagen, die Auflaufmasse portionsweise unterheben, dann
die Kirschen darunterziehen. Eine grosse Auflaufform sorgfältig
einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Den Kerscheplotzer
hineinfüllen und die Oberfläche glattstreichen. Danach mit ein paar
Butterflöckchen belegen. Sofort auf die untere Schiene des heissen
Ofens schieben und in 70 - 80 Minuten backen. Anschliessend noch mit
Puderzucker bestäuben und heiss oder etwas abgekühlt servieren.

Der badische Raum ist berühmt für seine guten Kirschen und für seine
Kirschrezepte. Dazu gehören die Schwarzwälder Kirschtorte, das
Kirschwasser und nicht zuletzt der Kirschenoder Kerscheplotzer, der in
anderen Regionen meist Kirsch(en) michl heisst.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Gewürztes Rotwein Apfelmus
Den Rotwein und den von der Backobsstarte übrig gebliebenen Portwein mit dem Zimt, Pfeffer und Anis um 2/3 einkochen las ...
Gewürztes Schokoladen-Parfait
Eiweiss und Zucker im Wasserbad auf 55-60 Grad aufschlagen. Danach langsam kaltschlagen und bei 50 Grad die geschmolzene ...
Gezuckerte Bleistifte, die man in
Das Wasser in den Zuckerkochtopf gießen, dann erst den Zucker, damit er sich besser auflösen kann. Der Kochtopf muß eine ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe