Kaninchen mit Schokoladensauce

  1 Kaninchen (1,2-1,3 kg brutto mit Leber und N
  200g Zwiebeln
  50g Ingwer, frisch
  1sm Rosmarinzweig
  2 Rote Chilischoten, getrocknet
  15 Schwarze Pfefferkörner
  5 Lorbeerblätter
  0.25l Rosewein, trocken
  125ml Rotweinessig
  100g Butterschmalz
   Salz
  1md Orange; Schale unbehandelt
  50g Speck, durchwachsen
  5tb Öl
  50g Pinienkerne
  2 Knoblauchzehen
  50g Korinthen
  30g Edelbitter-Schokolade
   Butter zum Braten



Zubereitung:
Den Kopf des Kaninchens abtrennen. Leber und Nieren abgedeckt kühl
stellen. Vorder- und Hinterläufe abtrennen. Den Rücken quer in 4
Stücke schneiden und in eine Schüssel legen. Zwiebeln pellen und in
Scheiben schneiden. Den Ingwer ungeschält in dünne Scheiben
schneiden. Die Rosmarinnadeln von den Stielen streifen. Die
Chilischoten zerdrücken. Diese vorbereiteten Zutaten, Pfefferkörner
und Lorbeerblätter auf die Kaninchenteile streuen.
Wein und Essig mischen und über das Fleisch giessen. Die Schüssel
abdecken. Das Kaninchen 8 Stunden (besser über Nacht) kühlgestellt
durchziehen lassen. Zwischendurch einmal wenden. Kaninchenteile aus der
Marinade nehmen, abtropfen lassen und mit Küchenkrepp trockentupfen.
Das Butterschmalz in einem Schmortopf sehr heiss werden lassen. Die
Kaninchenteile darin von allen Seiten kurz und heiss anbraten,
anschliessend salzen und die Marinade mit Kräutern und Gewürzen
zugiessen. Schmortopf zugedeckt auf die unterste Schiene im
vorgeheizten Backofen setzen, das Kaninchen bei 225DurchmesserC 40-45
Minuten schmoren. In der Zwischenzeit die Orange dünn abreiben und
auspressen. Den Speck fein würfeln. Öl in einer Pfanne sehr heiss
werden lassen. Speck und Pinienkerne darin unter Wenden braun rösten.
Die Knoblauchzehen pellen und in die Pfanne pressen. Orangenschale und
-saft und die Korinthen zugeben, kurz durchkochen. Die Pfanne vom Herd
nehmen. Die Schokolade fein würfeln und zugeben. Sauce jetzt wieder
kurz durchkochen. Den Deckel vom Schmortopf nehmen. Fleisch weitere 10
Minuten offen garen. Topf aus dem Ofen nehmen. Die Kaninchenteile mit
wenigen Zwiebeln und Lorbeerblättern (aus dem Schmorfond) auf einer
vorgewärmten Platte anrichten, zudecken und im abgeschalteten Ofen
warm stellen. Schmorfond durch ein Sieb in die Schokoladensauce giessen
und noch einmal durchkochen. Die Kaninchenteile vor dem Servieren mit
wenig Schokoladensauce übergiessen. Die restliche Sauce getrennt
reichen. Dazu passt knuspriges Baguettebrot. Wichtig: Leber und Nieren
werden im letzten Moment in einer Pfanne in Butter kurz gebraten und
mit dem Fleisch zusammen serviert.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Lammrücken nach der Art aus der Provence
Den Metzger bitten, den Lammrücken küchenfertig zuzubereiten: die gesamte dicke Fettschicht sorgfältig abtrennen. (Selb ...
Lammrückenbraten
Den Lammrücken von Sehnen befreien. Auf jeder Seite des Rückgrates einen Einschnitt in der gesamten Länge des Rückens ma ...
Lammrückenfilet an Rosmarinjus
Die Petersilie fein hacken; es soll etwa drei Esslöffeln (bei der Menge 2 Bund) ergeben. Die Rosmarinnadeln abzupfen und ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe