Karamelisierte Topfentarte m. Grapefruit im Zitronengrassud

  4 (-5) Grapefruit (am besten
   rosa und gelbe gemischt)
  1 Orange, unbehandelt
  2 Stängel Zitronengras
  5tb Zucker
  300g Quark (40 % Fett)
  70g Schmand
  1 Ei
  30g Vanillezucker
  1 Vanillestange
   brauner Zucker
   Butter
   Tortenguss (hell)



Zubereitung:
1. Den Quark in einem Küchenhandtuch über eine Schüssel in den
Kühlschrank oder Keller hängen und über Nacht abtropfen lassen.

2. Die Grapefruit filetieren. Dafür von den Früchten zunächst oben
und unten eine Kappe abschneiden, Grapefruit auf den Teller stellen und
die restliche Schale vom Fruchtfleisch trennen. Die Früchte sollten so
dick geschält werden, dass die weisse Haut vollständig entfernt ist
und das Fruchtfleisch frei liegt.
Anschliessend werden die einzelnen Filets mit einem scharfen Messer
zwischen den Trennwänden herausgeschnitten. Filets in eine Schüssel
oder Auflaufform legen und aus der Frucht den restlichen Saft
herauspressen.

3. Vom Zitronengras das Stielende abschneiden und die einzelnen
Blätter abschälen und in Streifen schneiden. In der Mitte befindet
sich ein dünner Stiel, der sich prima zum Aufspiessen der Grapefruit
eignet. (Immer abwechselnd rosa und gelbe). Wer sich die Mühe sparen
will, kann die Fruchtfilets auch wie eine Sonne auf den Teller legen
und das Zitronengras einfach in Ringe schneiden.

4. 5 Esslöffel Zucker in einem Topf schmelzen lassen, mit dem
Grapefruitsaft ablöschen. Sobald sich der Zucker aufgelöst hat, das
Zitronengras und das Mark einer Vanillestange zugeben, kurz aufkochen
lassen, vom Herd nehmen und 15 Minuten ziehen lassen. Dann die
Grapefruitsauce durch ein Sieb passieren, mit wenig Tortengusspulver
leicht binden und über die Fruchtfilets geben.
Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

5. Den Quark zusammen mit dem Schmand, dem Vanillezucker, dem Abrieb
einer halben Orange und einem Ei in der Moulinette kurz mixen (oder mit
dem Handrührgerät, dann wird die Masse allerdings nicht so glatt).
Ofenfeste Förmchen mit zerlassener Butter auspinseln, mit Zucker
bestreuen und die Quarkmasse halbhoch einfüllen. Bei 100 Grad im Ofen
eine Stunde backen. Auskühlen lassen und die Topfentarte aus der Form
auf einen Teller stürzen. Mit braunem Zucker bestreuen und mit einem
Bunsenbrenner oder unter dem vorgeheizten Grill im Backofen
karamellisieren.

6. Grapefruit am Spiess oder wie auch immer dazu geben und mit der
Sauce umgiessen. Falls etwas übrig bleiben sollte, die eingelegten
Grapefruit schmecken auch sehr gut zu weissem Schokoladen- oder
Joghurteis.

O-titel:
Karamelisierte Topfentarte mit Grapefruit im Zitronengrassud
http://www.wdr5.de/neugier/beitrag.phtml?zeige_datum 03-12-17&send
ung_id=45&beitrag_id=34519



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Pflaumenknödel mit Vanillesabayon
Die Kartoffeln in reichlich Salzwasser weich kochen, abschütten und im vorgeheizten Backofen bei 180 GradC ca. 10 Minute ...
Pflaumenmarmelade mit Portwein
Pflaumen mit Zucker (bis auf 2 EL), Portwein und Gewürzen mischen. 24 Stunden ziehen lassen. Geliermittel mit 2 EL Zucke ...
Pflaumensauce
Knoblauch und Ingwer schälen. Die Frühlingszwiebel waschen und putzen. Alles sehr fein hacken und im heissen Öl andünste ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe