Baiserwürfel mit Stachelbeeren

 
MÜRBTEIG: 100g Zucker
  200g Butter
  1 Ei
  300g Mehl
   Salz
   Vanillearome oder Mark einer Vanillestange
  ds Zitronensaft
 
BISKUITKAPSEL: 4 Eigelb
  20g Zucker
   Salz
   Etwas Vanille
   Zitronenspritzer
  4 Eiweiß
  60g Zucker
  80g Mehl
 
ABGEBUNDENE STACHELBEEREN: 1.5kg Stachelbeeren
  300ml Apfelsaft
  100g Zucker
  100ml Apfelsaft
  60g Weizenstärke (Mondamin)
 
BAISER: 200g Eiweiß (von ca. 7 Eiern)
  300g Zucker
  100g Puderzucker



Zubereitung:
Rezept für 20 Stücke a 7x7 cm auf einem Blech mit einer Grösse von
28 x 35 cm.

Aufbau Die Baiserwürfel bestehen aus einem Mürbteil, einem hellen
Biskuit, abgebundenen Stachelbeeren und einer Baiserdecke.

Mürbteig Alle Zutaten kurz miteinander verkneten und den Teig für
mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Biskuitkapsel Die Eigelbe mit dem Zucker und den Gewürzen schaumig
rühren. Dann das Eiweiss mit dem Zucker zu einem geschweidigen,
standfesten Schnee aufschlagen. Beides vorsichtig miteinander
vermischen und zum Schluss das Mehl mit einem Kochlöffel unterziehen.
Auf Blechgrösse auf Backpapier streichen und bei 220 Grad ca. 10
Minuten backen.

Abgebundene Stachelbeeren Stachelbeeren waschen, Stiele und Blueten
entfernen. Die Weizenstärke mit 100 ml kaltem Apfelsaft anrühren 300
ml Apfelsaft mit dem Zucker zusammen aufkochen, dann die mit kaltem
Saft angerührte Stärke dazu geben und ca. 2 Minuten unter ständigem
Rühren aufkochen. Anschliessend vorsichtig die Stachelbeeren mit einem
Kochlöffel unterziehen.

Baiser Das Eiweiss etwas anschlagen, nach und nach den Zucker zugeben,
bis man ein schmieriges, jedoch standfestes Eiweiss erhält. Zum
Schluss den Puderzucker unterheben.

Fertigstellung Den Mürbteig ca. 3 mm dick auf Blechgrösse ausrollen
und backen, bei 200 Grad ca. 10 Minuten. Nach dem Auskühlen mit
Aprikosenkonfitüre bestreichen und den auf 28 x 35 cm grossen
zugeschnittenen Biskuit auflegen. Anschliessend die abgebundenen
Stachelbeeren darauf verteilen und eine dünne Baiserdecke
aufstreichen. Hierauf die Würfelgrösse 7 x 7 cm markieren und mit
einem Spritzbeutel und einer Sterntuelle (Nr. 8) grosse Rosetten
aufdressieren.

Mit Puderzucker dünn absieben und für 25 Minuten bei 220 Grad backen
bis es eine schöne hellbraune Farbe hat.

Nach dem Auskühlen am besten mit einem Elektromesser schneiden.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Schokoladen-Lebkuchen
Eier, Zucker und Vanille-Aroma cremig rühren. Gehackte Walnüsse, Gewürzzutaten, Rosinen, Orangeat, Backpulver, Nüsse ...
Schokoladenlikör
Eier und Zucker im Mixer verquirlen. Schokoladenpulver und Milch dazugeben und weiter laufen lassen. Nach 1-2 Minuten au ...
Schokoladenlikör mit Peperoncini
-- Erfasst 08.09.04 von -- Patric Schira Sirup: 1 Glas Zucker in einen Topf geben. Etwas Wasser hinzuf ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe