Kärschdscha (Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln)

  1kg Kartoffeln 4 El. Öl oder Schmalz
   Salz



Zubereitung:
Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Würfel schneiden. Fett in
einem Gussbräter [*] heiss werden lassen. Kartoffelwürfel
hinzugeben. Den Bräter mit einem Deckel verschliessen.

Nach 10 Minuten den Deckel schnell - damit kein Kondenswasser in die
Kartoffeln tropft - vom Bräter abnehmen und die Kärschdscha schön
kross werden lassen. Dabei oft wenden! Die Kärschdscha mit einem
Schaumlöffel herausnehmen, das Fett abtropfen lassen, salzen.

[*] Diese Bräter durften nie für etwas anderes als
Kartoffel-Gerichte verwendet werden. Auch wurde mit Küchenverbot
bestraft, wer die Dinger mit Spülmittel sauber machte. Heisses Wasser
"unn mit a gudd Wurdselbirschd gudd gescheiadd" (und mit einer gute
Wurzelbürste kräftig gescheuert) hatte zu genügen. Danach wurden
die Gusspfannen leicht eingefettet.

** Gepostet von: Martin Lange

Erfasser: Martin

Datum: 30.11.1995

Stichworte: Kartoffel, Grundlagen



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Schweinegulasch
Bei 200GradC Hitze ca. 90 min. im Backofen. ** Von ftp-Server der Uni Frankfurt Erfasser: Frankfurt Datum: 28.10. ...
Schweinehackfleisch im Netz
Für die Netze die Eier mit Sojasauce und Sesamöl verquirlen und durch ein Sieb streichen. Den Ingwer schälen, grob z ...
Schweinehals mit Tortillas
Mehl, Salz und Backpulver in eine Schüssel geben, mit Butter zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Soviel Wasser zug ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe