Kernöl-Eierspeis'

  4 Eier (evtl. mehr)
   Salz, Pfeffer
  0.5ts Delikatesspaprika
  2tb Butter
  2tb Kürbiskernöl (evtl. mehr)
   Schnittlauch
   Kürbiskerne (eventuell)



Zubereitung:
Ein phantastisches Rezept aus Österreich, genaür aus der Steiermark,
wo man aus den Kernen einer speziellen Kürbissorte ein wundervolles
Öl presst: dick, dicht, hoch aromatisch und dunkelgrün (erste
Qualität, ganz frisch) bis braun (weniger gute Qualität oder schon
älter), mit einen unnachahmlichen Duft nach jungen Nüssen. Bei uns
gibt es Kürbiskernöl in guten Feinkostläden, manchmal auch im
Reformhaus. Es sollte unbedingt frisch sein, nur dann ist sein nussiger
Geschmack rein und klar. Es muss kühl und dunkel aufbewahrt werden,
sobald die Flasche angebrochen ist. Wenn man nicht alsbald alles
verbrauchen kann, das Öl portionsweise einfrieren, dann behält es
sein frisches Aroma und Aussehen! "Eierspeis'" nennt man in
Österreich jedes Rührei - das klingt irgendwie nach Hofrat und Küss'
die Hand. Und mit dem Kernöl sieht es sehr ungewöhnlich aus! Auch
hier beginnt es mit Butter - denn das Kernöl ist ja nur ein Gewürz
und sollte so wenig wie nur möglich erhitzt werden. Sobald sie in der
Pfanne zerschlichen ist, einen Löffel Kernöl zufügen, sofort die
verquirlten, gewürzten Eier, vorsichtig stocken lassen und erst dann
nach und nach löffelweise das restliche Kernöl unterrühren.

Schnittlauchröllchen obenauf streuen und auf einem gebutterten
Vollkorn- oder Bauernbrot anrichten.

Beilage: Ein Kartoffelsalat, allerdings nicht ebenfalls mit Kernöl
angemacht, das wäre des Guten zu viel, sondern mit einem würzigen
Olivenöl und einem Löffelchen Senf. Obenauf Kürbiskerne streuen, die
kurz in der trockenen Pfanne geröstet wurden - sie geben dem
Kartoffelsalat einen willkommenen Biss.

Getränk: Dazu einen Grünen Veltliner trinken und an den Donauwalzer
denken. Gut passt natürlich auch ein Wein aus der Heimat des Kernöls,
etwa ein gelber Muskateller vom Weingut Neumeister, Straden in der
Südoststeiermark.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Crème brûlée mit Pflaumen-Wantans und Limes
(*) 120 ml Wasser mit 80 g Zucker aufkochen Für die Creme geben Sie die Eigelbe mit der Sahne, Milch, Zucker, dem Mark ...
Creme Brulee Mit Rhabarber
Den Rhabarber schälen und in 3 cm lange und 1 cm breite Streifen schneiden. In Butter kurz anschwitzen und mit Zucker be ...
Crème Brûlee von Zitronengras
Joghurt in einen Topf geben. Stärke mit Wasser verrühren. Mit dem Eiweiss zum Joghurt geben. Unter ständigem Rühren zum ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe