Klassische Rinderroulade

 
NACH EINER VERÖFFENTLICHUNG:  in: einfach gut kochen
   Ausgabe 3/2005
 
VORBEREITUNG:  30 Minuten
 
SCHMORZEIT:  90 Minuten
  4 Essiggurken
  1lg Zwiebel
  4 Rinderrouladen aus der Oberschale à 180 g
   Pfeffer & Salz
  2tb Senf mittelscharf
  8 Scheib. Frühstücksspeck
  2tb Butterschmalz
  1tb Mehl (evtl. mehr)
  1tb Tomatenmark
  200ml Trockener Rotwein
  500ml Milde Fleischbrühe Instant
  2tb Kalte Butter
 
AUSSERDEM: 8 Holzspießchen oder
   Küchengarn zum Binden



Zubereitung:
Gut gewickelt saftige Rolle aus Rindfleisch. mit Speck. Essiggurke &
Senf Beilage: Kartoffelpüree.Bei uns liebt man sie mit Speck & Gurke,
in Italien mit Pesto oder Ricotta und Spinat Zutaten vorbereiten:
Essiggurken längs in Scheiben schneiden. Zwiebel abziehen, würfeln.
Fleischscheiben abbrausen, mit Küchenpapier trockentupfen und
nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen. Die Oberseiten mit Salz und
Pfeffer würzen und mit Senf bestreichen.

Fleisch einrollen: Gurkenscheiben auf das Fleisch legen, dabei rundum
einen 2 cm breiten Rand lassen. Gurken mit dem Speck belegen. Die
Längsseiten der Rouladen etwas einklappen, dann das Fleisch eng
zusammenrollen. Entweder mit HolzspieBchen feststecken oder mit
Küchengarn binden.

Rouladen anbraten: Schmalz in einem Bräter erhitzen. Rouladen salzen,
Pfeffern, in Mehl wenden. Rundum anbraten. Erst Zwiebelwürfel zufügen
und kurz mitrösten, dann das Tomatenmark. Mit Rotwein 2-3-mal
ablöschen und einköcheln lassen. Brühe angiessen und alles zugedeckt
bei kleiner Hitze 70-80 Minuten schmoren.

Sauce zubereiten: Nach Ablauf der Garzeit den Bratfond samt
Zwiebelwürfeln in einen Topf giessen. Rouladen im Bräter heiss
halten.
Fond pürieren, dabei nach und nach die Butter zufügen, damit die
Sauce Bindung bekommt. Aufkochen, noch mal mit Salz und Pfeffer
abschmecken und mit den Rouladen servieren.

* Pro Portion: 425 kcal/1790 kJ 8 g Kohlenhydrate, 46 g Eiweiss, 21 g
Fett : TIP! - TIP! - TIP! - TIP! - TIP! - TIP! - TIP! - TIP! - TIP! -
TIP! : am Vortag zubereiten Rouladen lassen sich prima aufwärmen.
Schritt 1 bis 3 am Vortag ausführen. Fleisch im Bräter kalt stellen.
Am nächsten Tag Rouladen 15 Minuten im Bratfond erhitzen, wie im
Schritt 4 beschrieben vollenden.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Teuflischer Spieß
Zitronensaft mit zerdrücktem Knoblauch verrühren, die in ca. 1 cm dicke Scheiben geschnittenen Zucchinis und die ganzen ...
Texas Chili
1. Rindfleisch in ca. 1 cm grosse Würfel schneiden. Gemüsezwiebel würfeln. Peperoni einritzen, entkernen und fein hacken ...
Texas Lagerfeuer-Chili
In dieses Chili würde sich jeder Cowboy verlieben... Fleisch und Zwiebel anbräunen, abgiessen. Alle übrigen Zuaten aus ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe