Klassischer englischer Pork Pie

 
Fleischgelee:: 900g Schweineknochen
  1 Schweinefuss
  1 Möhre
  1 Zwiebel
  1 Sellerieknolle, in kleinen Stücken
  3 Lorbeerblätter
  3 Thymianzweige
  0.5 Strauss Petersilie
  12 schwarze Pfefferkörner
  4 Nelken
 
Füllung:: 1.2kg Schweineschulter mit Knochen
  225g magerer Schinken
  1 geh. TL frischer Salbei, gehackt
  0.5 geh. TL Muskat, frisch gemahlen
  2 geh. TL Sardellensauce
   Salz und Pfeffer
 
Teig:: 450g Mehl
  1 geh. TL Salz
  275g Butter, kalt, in Stücke geschnitten
  2 Eier
  1 Eigelb
  2 geh. TL (-3) Wasser, kalt



Zubereitung:
(Pastete mit Schweinefleischfüllung) Gelee:
* Alle Zutaten in einen grossen Topf geben, Wasser hinzugeben, bis
alles bedeckt ist, und das Ganze zum Kochen bringen. Zugedeckt etwa
drei Stunden köcheln lassen.
* Danach durch ein Sieb in eine saubere Pfanne abseien und stark
einkochen lassen, bis die Flüssigkeit auf circa 600 Milliliter
reduziert ist.
* Abschmecken und abkühlen lassen.

Füllung:
* Schweinefleisch und Schinken in kleine Würfel schneiden.
* Die Hälfte des Schweinefleisches mit einem Viertel des Schinkens in
einem Mixer vorsichtig mixen, bis alles schön klein gehackt ist.
Das Mett in eine Schüssel geben.
* Den Rest des gewürfelten Fleisches und Schinkens mit Kräutern,
Gewürzen, Sardellensauce, einem Teelöffel Salz und etwas Pfeffer
mischen.
* Zum Abschmecken brät man eine kleine Menge Hack in der Pfanne an und
probiert dann.

Teig:
* Mehl und Salz in eine Rührschüssel geben.
* Butter hineinreiben und unterkneten, bis die Mischung bröselig wird.
* Ein ganzes Ei und das Eigelb zusammen mit dem Wasser aufschlagen und
nach und nach das Mehl unterrühren, bis ein weicher Teig entsteht.
* Gut kneten, bis der Teig ganz glatt ist, ein Drittel abstechen und
beiseite stellen - daraus wird später der Deckel.
* Den Rest des Teiges auswellen und in eine Pastetenform (circa 20
Zentimeter Durchmesser) geben, der Teig darf über den Rand hängen.

Weitere Zubereitung:
* Den Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen * Die Schweinefleischfüllung
in die Form geben und glatt streichen.
* Die Teigränder mit geschlagenem Ei einstreichen.
* Den Rest des Teiges auswellen und daraus einen Deckel formen. In den
Deckel ein kleines Loch stechen.
* Den Deckel mit Ei einstreichen. Nach Belieben mit den Teigresten
verzieren. Ein Gitter oder Blätter aus Teig sehen schön aus.
* Den Deckel auf den Teig legen und für 30 Minuten backen, danach die
Temperatur auf 180 Grad Celsius senken und eine weitere Stunde backen.
Den Deckel mit Backpapier abdecken, wenn er schön goldbraun ist.
* Danach den Pie aus dem Ofen nehmen und zwei Stunden abkühlen lassen.
* Das Gelee erwärmen und durch das Loch im Deckel des Pies giessen.
* Über Nacht ruhen lassen.

Tipp: Im Gegensatz zu den schweren Schweinefleisch-Pies sind die
Geflügel-Pies leichter. Lecker ist zum Beispiel eine
Truthahn-Preiselbeeren-Orangen-Füllung, aber auch die Füllung mit
Huhn, Aprikosen und Thymian.

Zubereitungszeit: eine halbe bis eine Stunde
Backzeit: über zwei Stunden

http://www.wdr.de/tv/service/kostprobe/inhalt/20050131/b_2.phtml


#



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Brätschnitten
Brät in eine Schüssel geben. Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie und wenig Rosmarin sehr fein hacken, beigeben, mit Worceste ...
Brätspiesse mit Peperoni
Das Toastbrot entrinden; in kleine Stücke zupfen und in eine Schüssel geben. Die Milch erwärmen und darüberträufeln. Etw ...
Brätstrudel
(*) => Rezept "Kräuterflädle" Das Geflügelfleisch mit der Sahne, Salz und Pfeffer in einem "Cutter" zu einer Farce vera ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe