Knoblauch-Mayonnaise mit Creme fraiche

  1 Eigelb
  1ts Senf
  1ts Zitronensaft
  250ml Öl
  1 Pk. Creme fraiche
  1 Knoblauchzehe oder dasDoppelte
  1ts Salz



Zubereitung:
Alle Komponenten sollten Zimmertemperatur haben !

Knoblauch pellen und fein hacken. Auf ein Küchenbrett geben und das
Salz darübergeben. Nun mit der "Breitseite" eines stabilen Messers
solange bearbeiten, bis eine homogene Masse entstanden ist. Das ist
ca. 5 Minuten, nachdem einem der Arm abgefallen ist, der Fall.

Faulere Naturen geben Salz und durchgepressten Knoblauch zum Schluss
dazu.

Obere Methode hat allerdings den Vorteil, dass der Knoblauchgeschmack
wesentlich intensiver ist ohne dass man die Knoblauchmenge steigern
müsste.

Eigelb, Senf und Zitronensaft in einen Rührbecher geben und mit dem
Mixer auf höchster Stufe 5 min. schaumig rühren. Dann ein paar
Tropfen Öl dazugeben und das Öl unterarbeiten. Weiteres Öl immer
erst dann zugeben, wenn die Masse im Becher das vorherige Öl
aufgenommen hat. Nach 50 ml Öl kann man dann das Öl in dünnem
Strahl und in kleinen Portionen dazugeben, am besten direkt auf die
Rührstäbe giessen. Mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür,
wieviel Öl man dazugeben kann. Hat man alles richtig gemacht, so
kann man jederzeit den Becher auf den Kopf stellen, ohne dass etwas
hinausläuft.

Hat man alles Öl untergearbeitet, so schaltet man auf niedrigste
Stufe und gibt Salz/Knoblauch sowie die Creme fraiche dazu. Kurz
unterrühren.

Sollte die Mayo nach Zugabe von Öl gerinnen (dass merkt man sofort,
die Masse wird schlagartig flüssig), dass restliche Öl dazugeben
und kurz unterrühren. Beiseite stellen. Einen neuen (!) Becher
nehmen, mit Eigelb/ Senf/Zitronensaft neu anfangen, statt Öl aber
nun die misslungene Mayo von vorhin verwenden.

Die Mayo gerinnt besonders gerne, falls nicht alle Komponenten die
gleiche Temperatur haben oder man das Öl am Anfang in zu grossen
Portionen zugibt.

** Gepostet: Rainer Hübenthal - 2:2461/153.14 - 14.05.94

Erfasser:

Datum: 05.08.1994

Stichworte: Aufbau, Sauce, Mayonnaise, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Currydip
Ananas pürieren, mit Essig, saurer Sahne und mittelscharfem Senf vermischen. Mit Salz, Pfeffer, Sojasauce, Knoblauch ...
Curry-Joghurt-Sahne-Sosse
Einfach zusammenrühren und etwas durchziehen lassen. Schmeckt besonders gut zu Geflügel (Pute), aber auch zu an ...
Curryketchup
Tomaten, Schalotten, Knoblauch und Chili in einer Pfanne in Olivenöl so lange rösten, bis alles etwas Farbe nimmt. Mit d ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe