Knöpfli mit Chriesibrägel

 
KNÖPFLI: 500g Mehl
  1 geh. TL Salz
  2.5dl Wasser, lauwarm
  4 Eier; a 60 g
  250g Greyerzer Käse grob gerieben
 
CHRIESIBRÄGEL (KIRSCHENMUS: 1kg Kirschen
  1 Msp. Salz
  2tb Zucker
  1tb Mehl
  1tb Butter
 
REF:  Betty Bossi, Schweizer Spezialitäten, 1991
   erfasst von Rene Gagnaux



Zubereitung:
Knöpfli mit Chriesibrägel (Käseknöpfli mit Kirschenmus)
Chriesibrägel Kirschen mit Salz und Zucker in einer Pfanne zugedeckt
tun, bei kleiner Hitze Saft ziehen lassen.

Mehl und Butter miteinander verkneten. Chriesibrägel aufkochen,
Mehlbutter unter Rühren beigeben und kurz kochen lassen.

Knöpfli Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Wasser mit Eier
verquirlen, zum Mehl geben und alles mischen. Teig kurz klopfen.

Zugedeckt 3 bis 4 Stunden ziehen lassen.

Reichlich Wasser, gesalzen, aufkochen, Teig portionsweise ins
Knöpflisieb füllen und mit dem Teighörnli durch die Löcher
streichen. Sobald die Knöpfli an der Oberfläche schwimmen, mit
Schaumkelle herausnehmen, abtropfen. Jede Knöpfliportion mit Käse
bestreuen und im leicht vorgewärmtes Ofen warm stellen.

Servieren: Knöpfli zum Chriesibrägel auf vorgewärmte Teller
anrichten.

Sowohl Chriesibrägel wie auch Knöpfli können am Vortag vorbereitet
werden: Chriesibrägel einfach kühlstellen. Knöpfli aus der Pfanne
mit Schaumkelle direkt ins eiskalte Wasser geben, herausnehmen, auf
einem Tuch trocknen und kühl stellen. 1 Stunde vor dem Essen
lagenweise mit Käse in eine Gratinplatte füllen und zugedeckt im 150
Grad warmen Ofen erwärmen.

Die Knöpfli können auch tiefgekühlt werden. Zum Erwärmen gefrorene
Knöpfli ins siedende Wasser geben, weiter wie oben beschrieben.

An Stelle von Kirschen können auch Holunder oder Heidelbeeren
verwendet werden.

Dazu wird Milchkaffee getrunken.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Anis-Roggenringe (Graubünden)
Mehl, Salz und Anis mischen. Hefe in Wasser auflösen, mit Mehl zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt eine Stunde aufge ...
Anita Wong's Ente
Für die Brühe Innereien mit 250 ml Wasser und geschälter Zwiebel aufkochen, 20 Minuten köcheln lassen. Etwas abkühlen la ...
Apfelcharlotte (Scharlotka s jablokami)
Geschälte, entkernte Äpfel in Streifen schneiden und in Butter (1) mit Zucker und Rum weich dünsten. Die eine Hälfte de ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe