Knusperhüllen mit Rhabarberjoghurt-Mousse

 
Knusperhüllen: 50g Puderzucker
  0.5 Becher Vanillezucker
  1 Msp. Salz
  40g Mehl
  25 Mandeln; geschält, gemahlen
  1dl Rahm
 
Rhabarberkompott: 500g Roter Rhabarber; gewürfelt
  75g Zucker
  3tb Himbeersirup
  1tb Zitronensaft
 
Mousse und Sauce: 6 Gelatineblätter; kurz in kaltem Wasser eingelegt,
   abgetropft
  2tb siedendes Wasser
  360g Rhabarberjoghurt
  2dl Rahm; steif geschlagen
 
Garnitur:  Einige Erdbeeren
 
Für Gut Befunden von:  Arthur Heinzmann im April 1997 aus Betty Bossi's
   Zeitung



Zubereitung:
Ergibt 12-16 Stück Für die Knusperhüllen Backpapier auf die
Blechgrösse zuschneiden, auf dessen Unterseite 9-12 Quadrate von etwa
8x8cm aufzeichnen. Backpapier auf Blechrücken legen.

Alle Zutaten bis und mit Mandeln mischen, Rahm dazugiessen, zu einem
glatten Teig rühren. In jedes Quadrat etwa 1 Esslöffel Teig geben,
mit einem Spachtel gleichmässig etwa 1mm dick ausstreichen.

5-7 Minuten auf der zweituntersten Rille des auf 180 Grad vorgeheizten
Ofens backen. Gut überwachen. Sobald die Teigblätter bräunlich
werden, ein Biskuit nach dem andern vom Backpapier nehmen (Blech im
Ofen lassen) und sorgfältig über ein Wallholz oder eine Flasche
legen. Auf Gitter auskühlen. Vorgang wiederholen, bis der Teig
aufgebraucht ist. Die Hüllen sind in der Blechdose etwa 1-2 Wochen
haltbar.

Für das Rhabarberkompott alle Zutaten zugedeckt weich kochen, leicht
abkühlen lassen.

Für die Mousse und Sauce die Hälfte des Kompotts ohne Flüssigkeit in
einer Schüssel mit dem Schwingbesen zu Mus rühren, restliches Kompott
mit der Flüssigkeit für die Sauce beiseite stellen. Gelatine mit dem
siedenden Wasser auflösen, sofort unter das Mus rühren. Joghurt
daruntermischen, kühl stellen, bis die Masse am Rand leicht fest ist,
glattrühren. Schlagrahm sorgfältig darunterziehen, zugedeckt im
Kühlschrank 2-3 Stunden fest werden lassen.

Für die Sauce den Rest des Rhabarberkompotts mit der Flüssigkeit
pürieren.

Knusperhüllen auf Dessertteller legen. Mousse mit 2 Esslöffeln zu
Schiffchen formen, in die Hüllen legen, garnieren. Wenig Sauce über
die Mousse giessen. Rest dazu servieren.

Zubereitung mit Agar-Agar: Statt Gelatine 1-2 Teelöffel Agar-Agar
(Anleitung auf der Packung beachten) verwenden. Rhabarberkompott
zubereiten wie beschrieben, die Hälfte mit 1/4 der Flüssigkeit für
die Sauce beiseite stellen. Das Agar-Agar unter den Rest mischen,
aufkochen, etwa 1 Minute köcheln, nur leicht abkühlen, dann Joghurt
und Schlagrahm darunterziehen.

Wichtig: Agar-Agar beginnt bereits bei 40 Grad zu gelieren, deshalb
darf die Rhabarbermasse vor der Joghurt- und Rahmzugabe nicht zu stark
abkühlen.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Orangen-Eis-Bowle
Alles miteinander vermischen, das Vanille-Eis sollte etwas zerlaufen, daher muss der Sekt und der Orangensaft nicht eisg ...
Orangen-Eissoufflé'
Das Eigelb mit der Hälfte des Zuckers cremig schlagen. Die eingeweichte und gut ausgedrückte Gelatine unterziehen. 'In ...
Orangen-Fenchel-Salat
1. Orangen mitsamt der weissen Haut schälen und dann in dünne Scheiben schneiden. Orangensaft dabei auffangen. Fenchel u ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe