Kohlrouladen mit Pilzen und Nüssen

  1lg Kopf Weisskohl
   Salz
  300g frischer
   oder 250 g tiefgefrorener Spinat
  250g Champignons
  1ts Butter
  3 Scheiben Vollkorn Toastbrot
  25g Walnusskerne
  1 Ei
  50g frisch geriebener Parmesan
   frisch gemahlener, weisser Pfeffer
  2 Priesen frisch gerieben Muskatnuss
   etwa 1/2 Tl. vegetarische Brühe
   Für die Form und zum Belegen: Butter



Zubereitung:
Die äusseren Blätter des Kohlkopfes entfernen. Den Weisskohl dann etwa
5 Minuten in reichlich sprudelnd kochendem Salzwasser blanchieren.
Den Weisskohl kalt abschrecken und die äusseren 8 Blätter vorsichtig
vom Strunk lösen (den restlichen Weisskohl für ein anderes Gericht
verwenden). Die dicken Blattrippen der Kohlblätter flach schneiden.
Den Spinat waschen gut abtropfen lassen, verlesen und die groben
Stiele entfernen. Den Spinat in einem Topf bei mittlerer Hitze
zugedeckt zusammen fallen lassen, dann klein hacken. Oder den
tiefgefrorenen Spinat antauen lassen, dann 5 Minuten bei mittlerer
Hitze zugedeckt dünsten und eventuell fein hacken. Die Pilze putzen,
waschen, vom Stielende befreien und in Scheiben schneiden. Die Butter
erhitzen, die Pilze darin ohne Deckel bei mittlerer Hitze etwa
3 Minuten garen. Das Toastbrot von der Rinde befreien und in sehr
kleine Würfel schneiden. Die Walnüsse grob hacken. Für die Füllung
den Spinat mit den Pilzen, den Brotwürfeln, den Nüssen, dem
verquirlten Ei und dem Parmesan vermischen. Mit Salz, Pfeffer und dem
Muskat abschmecken. Die Füllung auf den Kohlblättern verteilen. Die
Blätter an den Seiten über der Füllung etwas einschlagen, dann
aufrollen und mit Küchengarn gut zusammenbinden. Den Backofen auf
210 Grad Celsius, den Heissluftherd auf 190 Grad Celsius vorheizen.
Etwa eine Tasse heisses Wasser mit der Brühe verrühren. Eine
Auflaufform mit Butter ausstreichen. Die Kohlrouladen nebeneinander
hineinlegen, mit Butterflöckchen belegen und auf der mittleren
Schiene des Ofens etwa 20 Minuten garen. Dabei immer wieder etwas
Brühe angiessen. Dann die Rouladen wenden und nochmals 20 Minuten
schmoren. Dabei ebenfalls nach Bedarf Brühe angiessen. Die
Kohlrouladen vor dem Servieren von dem Küchengarn befreien.
Dazu passt körnig gegarter Naturreis oder Hirse.

TIP: Falls Sie einmal ganz wenig Zeit haben: Bereiten Sie die
Kohlblätter und die Füllung wie hier beschrieben zu. Dann fetten Sie
die Auflaufform aus und schichten Kohlblätter und Füllung
nacheinander in die Auflaufform. Sie ersparen sich dadurch das
"Päckchenpacken" der Kohlrouladen. Das geschmackliche Ergebnis ist
genauso gut. Natürlich müssen die Kohlblätter auch mit der
Flüssigkeit begossen werden, aber das Wenden entfällt
selbstverständlich.

Nährwerte: Pro Person etwa 960kJ/230 kcal; 13 g Eiweiss; 13 g Fett;
16 g Kohlenhydrate; 6 g Ballaststoffe

Vorbereitungszeit 1/2 Stunde
Backzeit 40 Minuten
** Gepostet von F.-J. Brinkkötter
Date: Mon, 22 Aug 1994

Erfasser: Franjo

Datum: 12.10.1994

Stichworte: Gemüsegerichte, Kohl, Rouladen



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kürbis-Mais-Dessert der Pima-Indianer
Dieses sehr sättigende Dessert vereinigt zwei Lieblingszutaten der Indianer der Südwestens: Mais und Kürbis - eine ungew ...
Kürbismarmelade
Den Zucker mit dem Kürbis vermischen und eine Zeit lang stehen lassen. Evtl. bildet sich dann etwas Flüssigkeit. Dan ...
Kürbismarmelade
Das Kürbisfleisch in Würfel schneiden, durch die feine Scheibe eines Fleischwolfes drehen. Das Mus mit wenig Wasser in e ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe