Kokosnuss-Lamm-Curry

 
Kokosmilch:: 2 Kokosnüsse (150 g Kokosfruchtfleisch)
  0.25l Milch
  100ml Kokoswasser (alternativ: normale Milch)
 
Curry:: 750ml Kokosmilch
  800g Lammfleisch aus Schulter oder Keule
  80ml Öl
  6 Schalotten
  1 Zitronengras
  1 Zimt
  4 Kardamonkapseln
  1tb (-5) Thaicurrypaste, rot
  4 Kartoffeln
  4 Tomaten
  6 Kafir Limonenblätter
  2 Stängel Basilikum
  2 Stängel Koriander



Zubereitung:
Anmerkung v. Christina: Die Beschreibung der Herstellung der
Kokosmilch ist sehr dubios! Am besten gekaufte Kokosmilch verwenden.


Kokosnuss öffnen, fein raspeln und mit 1/4 l Wasser angiessen quellen
lassen und abgiessen. Diesen Vorgang 3 mal wiederholen.
Geraspeltes Kokosfleisch abtrocknen und rösten. (Es kann auch fertige
Kokosmilch verwendet werden.) Das Lammfleisch in 3x3 cm grosse Würfel
schneiden. In einem Topf das Öl erwärmen. Geschälte und fein
gewürfelte Schalotten zu dem Öl in den Topf geben. Fein geschnittenes
Zitronengras, die ganze Stange Zimt, Kardamonkapseln und Thaicurrypaste
zufügen. Dabei ständig im Topf rühren, denn die Gewürze dürfen
nicht anbrennen, sollen aber Ihren Duft entfalten. Dann das bereits
gewürfelte Lammfleisch zufügen und rundherum leicht anbraten. Mit der
Kokosmilch ablöschen und ohne Deckel 30 Min. leicht kochend garen.
Ab und an durchrühren.

Währenddessen die Kartoffeln in 1 cm grosse Würfel schneiden und nach
den 30 Min. Garzeit zu dem Lamm geben und noch weitere 15 Min.
lang garen. Während dieser Garzeit Tomaten von Haut und Kerngehäuse
befreien und würfeln. Limonenblätter, Basilikum und Korianderblätter
in haarfeine Streifen schneiden. Diese Zutaten kurz vor dem Servieren
zufügen.

Kokosnuss öffnen: Mit einem spitzen, harten Gegenstand (Ja! mit
einer Bohrmaschine geht#s auch!) in die etwas weicheren "Augen"
ähnlich wie bei einer Kartoffel reinbohren und das Kokoswasser
ausgiessen, aber auffangen. Danach mit einem stumpfen Gegenstand wie
Fleischklopfer oder Hammer in "Augenhöhe" der Kokosnuss schlagen.
Die Kokosnuss bricht dann auseinander.

Eine weitere Möglichkeit eine Kokosnuss zu öffnen, ist die Kokosnuss
wie oben erwähnt anzubohren und das Wasser ablassen und danach in
einen auf 180 GradC vorgeheizten Ofen zu legen. Nach etwa 30 Minuten
bricht die Schale auf und das Fruchtfleisch lässt sich einfacher
entfernen.

Kokosmilch selbst herstellen: 100-150g frische Kokosfleischstücke
in 1/4 L Wasser, Kokoswasser oder Milch bei schwacher Hitze 30 Minuten
lang kochen. Danach in ein Tuch geben und die passierte Milch
auffangen.

http://www.swr-online.de/einfach-köstlich/rezepte/se/2001/10/18/ind
ex.html



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Garnelen in Reispapier
Garnelenfleisch mit dem gewürfelten Speck im elektrischen Zerhacker oder im Mixer zerkleinern, dabei die Hälfte des Eiwe ...
Garnelen mit Zuckerschoten in Kokosmilch
Die Zuckerschoten waschen und schräg halbieren. Knoblauch, Schalotte und Chili in Öl anschwitzen. Ingwer und die Garnele ...
Gateau au nion (*) (Freiburg)
(*) Nion: Ölbrot, die feste Reste des Pressvorgangs von Walnüssen (bei der Ölgewinnung) (**) Blech von 32 bis 34 cm (* ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe