Kokos-Pie

 
Für Den Teig: 300g Mehl
  200g kalte Butter
  100g Zucker
  1 Eigelb
   evtl. etwas Wasser
  1 Pie-Form von etwa 30 cm
   Durchmesser
 
Für Den Belag: 900g Kokosnuss (ganze Frucht
   kaufen)
  300g Kokosfleisch (aus obiger
   Frucht)
  6tb Kondensmilch (1)
  50g getrocknete Kokosflocken
  4 Eier
  2tb Kondensmilch (2)
  100g Zucker
  20g zerlassene Butter
  1pn Salz
   Butter für die Form
   Mehl für die Arbeitsfläche



Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel füllen, die Butter in Flöckchen, den Zucker und
das Eigelb daraufgeben und alles schnell zu einem glatten Mürbeteig
verkneten. Eventuell etwas kaltes Wasser hinzufügen. Den Teig in Alufolie
wickeln und etwa 30 Min. kalt stellen.
Inzwischen 2 der 3 "Augen" der Kokosnuss mit einem spitzen Messer anstechen
und das Kokoswasser ablaufen lassen (dieses anderweitig verwenden). Die
Kokosnuss nun mit der stumpfen Seite eines grossen schweren Messers oder mit
dem Hammer rundherum fest anklopfen, bis die Schale auseinanderbricht. Die
äussere harte Schale entfernen und die innere braune Haut mit einem scharfen
Sparschäler abschälen.
Das Kokosfleisch abwiegen und kleinschneiden (den Rest anderweitig
verwenden). Mit der Kondensmilch (1) portionsweise im Blitzhacker grob
pürieren. Die getrockneten Kokosflocken in einer trockenen Pfanne unter
Rühren goldbraun rösten.
Die Eier mit dem Zucker und der Kondensmilch (2) schaumig rühren. Butter und
Salz unterrühren. Die pürierten und die getrockneten, gerösteten
Kokosflocken hinzufügen und gut vermengen. Den Backofen auf 175 GradC
vorheizen.
Die Pie-Form mit etwas Butter einfetten. Den Teig auf einer bemehlten Fläche
etwas grösser als die Form ausrollen und Boden und Rand damit auskleiden. Die
Kokosmischung einfüllen und im Backofen (Mitte: Umluft 160 GradC) in 25-35 Min.
goldbraun backen. Sollte die Oberfläche zu braun werden, mit Alufolie
abdecken.

Tips: Wenn Sie die Kokosnuss kaufen, schütteln Sie sie vorher, um sicher zu
gehen, dass sie viel Wasser enthält, ältere Exemplare schmecken oft seifig.
Übrig gebliebenes Kokosfleisch entweder solo essen oder dünn hobeln und übe
Süssspeisen streuen, oder aber auf Vorrat Kokosmilch herstellen und
einfrieren. Die Kokosflüssigkeit schmeckt gut eisgekühlt mit Eiswürfeln und
eventuell einem Schuss

Zubereitungszeit: 1 Std. (plus 30 Min. Ruhen)

* Quelle: Küchen der Welt, Karibik Autorinnen: Yolanda Ponce
u. Cornelia Zingerling Gräfe u. Unzer Verlag
Erfasst: Viviane Kronshage

Erfasser: Viviane

Datum: 12.07.1996

Stichworte: Dessert, Backen, Kokosnuss, Barbados, P12



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Krokantbällchen
Zucker und Honig schmelzen, Krokant einrühren und die Masse etwas abkühlen lassen. Dann Butter gut unterrühren und c ...
Krokantcreme
Zucker (1) in einer Edelstahlpfanne hellbraun karamelisieren. Grobgehackte Mandeln und Zitronensaft hinzufügen und gut u ...
Krokant-Crêpes auf Mandarinensalat mit weissem Schokoladen.
Weisses Schokoladenparfait: (Zutaten für ca. 10 Portionen) Likör aufkochen lassen, damit der Alkohol verfliegt (Wenn Sie ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe