Kokosprodukte für Getränke

  



Zubereitung:
Kokosmilch

Kokosmilch: es handelt sich nicht um jene Flüssigkeit, die deutlich
hörbar in den Kokosnüssen schwappt, wenn man sie schüttelt -das
ist das Kokoswasser (es schmeckt übrigens gekühlt wunderbar
erfrischend). Kokosmilch muss man herstellen und zwar aus
frischgeraspelter Kokosnus. Mit heissem Wasser aufgegossen, entsteht
samtene Flüssigkeit von unverwechselbarem Geschmack.

Für Kokosmilch rechnet man auf etwa 250 g frisch geriebene Raspel
ebensoviel Wasser, also 1/4 Liter. Kochend über die Kokosraspel
giessen und ziehen lassen. Wenn die weissliche Flüssigkeit, die
Milch, abgekühlt ist, durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb
filtern. Mit Hilfe des Tuches fest ausdrücken.

Kokossahne lässt sich abschöpfen, wenn man die Kokosmilch eine Weile
stehenlässt. Sie setzt sich - wie echte Sahne - an de Oberfläche
ab, weil sie leichter ist als der Rest der Flüssigkeit.

Wer keine Kokosnuss findet, kann auch Kokosmilch aus der Dose nehmen
(darauf achten, dass sie ungesüsst ist!!) oder getrocknete Kokosmilch
verwenden, die man als vakuumverpackten Block in Delikatess- oder
Asienläden kaufen kann. Kokosmilch lässt sich nicht aufbewahren,
denn sie verdirbt schneller als frische Sahne!

Tip: So knackt man eine Kokosnuss: Mit einem Nagel Löcher in die
Keimporen schlagen und das Wasser in eine Schüsselablassen. Nun die
Nuss in den auf 200 GradC vorgesetzten Ofen legen, sie sollte so nach
15 Minuten platzen. Das Fruchtfleisch von der Schale lösen, die Haut
abschälen.

Kokosmilch, weitere Zubereitungsart

Aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewinnt man die Kokosmilch:
zuerst die Kokosnuss aufschlagen, das Fruchtwasser auffangen. Dann
das Fruchtfleisch von der Schale trennen, die faserige Haut der Nuss
entfernen und auf einer Küchenreibe raspeln. Die Raspel gibt man mit
dem Kokoswasser in eine Schüssel. Die Masse gut vermengen und mit
heissem Wasser oder heisser Milch auffüllen, bis die Kokosraspel
bedeckt sind. Zwei bis drei Stunden ziehen lassen und dann durch ein
Passiertuch pressen.

Cream of Coconut

Aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss hergestellte, gesüsste, sahnige
Creme, die es in Dosen zu kaufen gibt.

Kokoslikör

Seine Basis ist die Milch von Kokosnüssen. Es gibt ihn gleich in
mehreren Varianten: sahnig mit brasilianischer Kokosmilch als
Cocosale, Batida de Coco oder Creme de Coco, kristallklar als Coco
Ribe sowie als Malibu.

* Quelle: teilweise nach einem Posting von K.-H. Boller
Erfasst von Rene Gagnaux

Erfasser: Rene

Datum: 24.10.1996

Stichworte: Getränke, Aufbau, Kokos, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Heißer Kakao mit Pfirsich'
Vanillestange mit einem scharfen Messer der Länge nach aufschneiden. Das Mark mit einem Teelöffel herauskratzen. Von ...
Heisser Met mit Wodka (Krupnik)
Honig und Wasser miteinander vermischen. Gewürze (in einem Stoffsäckchen gepackt) zugeben, einmal aufkochen lassen. ...
Heißer Teepunsch
Die feingeschälte Zitronenschale im Tee zehn Minuten ziehen lassen. Tee, Weisswein, Zitronensaft und Zucker in einen Top ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe