Kölner Mohnstollen

 
Für den Teig: 500g Mehl
  30g Hefe
  1ts Zucker
  0.125l lauwarme Milch
  2 Eier
  75g Zucker
  150g Butter
  50g gehackte Mandeln
  1 Zitrone abger. Schale davon
  1pn Salz
 
Für die Füllung: 0.5l Milch
  250g gemahlener Mohn
  1 Pk. Puddingpulver Vanille
  1tb Butter
  1 Eigelb
  100g Zucker
 
Ausserdem:  Mehl zum Ausrollen
 
Für die Glasur: 200g Puderzucker
  1 Zitrone Saft davon
 
Zum Bestreuen:  Mandelblättchen



Zubereitung:
Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde
drücken und die Hefe hineinbröckeln. Die Hefe mit dem Zucker und etwas Milch
verrühren, mit Mehl bestäuben. zugedeckt 15 Minuten an einem warmen Ort
gehen lassen.

Die restliche Milch, die Eier und den Zucker zum Hefeteig geben, die Butter
in Flöckchen auf den Mehlrand setzen. Zu einem geschmeidigen glatten
Hefeteig verarbeiten, der sich vom Schüsselboden löst. Weitere 15 Minuten
gehen lassen.

Für die Mohnfüllung 3/8 Liter Milch mit dem Mohn unter Rühren in einem
kleinen Topf aufkochen. 10 Minuten bei kleinster Hitze quellen lassen. Das
Puddingpulver mit der restlichen Milch verrühren. Unter Rühren in die
Mohnmasse geben. Die Butter, das Eigelb und den Zucker unterrühren, die
Masse abkühlen lassen.

Die Mandeln, die Zitronenschale und das Salz unter den gegangenen Hefeteig
arbeiten. Auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig 1 cm dick
rechteckig ausrollen. Die Mohnfüllung auf dem Teig verstreichen. Dabei einen
2 cm breiten Rand frei lassen. Den Teig von beiden Längsseiten her zur Mitte
aufrollen.

Den Stollen auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech legen und
zugedeckt weitere 20 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 200 Grad (Gas
Stufe 3) vorheizen. Den Stollen im heissen Backofen auf der mittleren
Schiebeleiste 45 Minuten backen. Anschliessend aus dem Ofen nehmen und auf
einem Kuchengitter einige Minuten abkühlen lassen.

Für die Glasur den Puderzucker mit dem Zitronensaft zu einem dickflüssigen
Guss verrühren. Den Stollen damit bestreichen und mit den Mandelblättchen
bestreuen. Die Glasur fest werden lassen.

Zubereitungszeit: 2 Stunden. Pro Scheibe ca. 1919 kJ = 458 kcal.

Quelle: Ratgeber Spezial 4/1996.

** Gepostet von Volker Englisch

Erfasser: Volker

Datum: 23.11.1996

Stichworte: Backen, Kuchen, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Krapfen pikant
Käse, Kräuterfüllung: Beide Käse mit einer Gabel zerdrücken und mit den Kräutern vermischen. Würzen und bis zur Weiterve ...
Kratertorte
Rühteig: - aus den angegebnen Zutaten zubereiten. Für 2 Böden jeweils die Hälfte des Teiges auf einen gefetteten Springf ...
Krautblatz
Den gegangenen Hefeteig dünn ausrollen und auf das gefettete Blech legen. Das Kraut hobeln, etwas fein wiegen, salzen un ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe