Königliche Garnelen mit Melonen-Gurken-Salat

  12 King Prawns: Riesengarnelen mit Kopf (evtl. mehr)
   (geschält), die Schale bitte aufheben, 8/12er
   Sortierung
  1tb Tomatenmark
  2 Knoblauchzehen
  200ml Portwein (weiß), circa
  750ml Geflügelbrühe
  1 Sternanis
  1 Lauch
  1 Orange-Flash Melone (Honigmelone mit
   orangefarbenem Fleisch)
  1 Salatgurke
  1 unbehandelte Zitronen (evtl. mehr)
   Basilikumblätter
   Pfeffer
   Salz
   Zucker
   Olivenöl
 
Gewürzmischung: 1tb Kräuter der Provence
  1 geh. TL Cayenne Pfeffer oder Chili
  1 geh. TL scharfes Paprikapulver



Zubereitung:
-- Kerner kocht, 8. April 2005, -- Hauptgericht von Tim
Mälzer Die acht Köpfe der Riesengarnelen und deren Schale grob klein
hacken, mit Knoblauch und Sternanis in Olivenöl anrösten.

Das Tomatenmark dazu geben, dann mit der Geflügelbrühe aufgiessen und
etwa zehn Minuten durchköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und einem
Spritzer Zitronensaft abschmecken. Alles durch ein feines Sieb oder
Küchentuch passieren, beiseite stellen und abkühlen lassen (= kaltes
Süppchen).

Die Gurke und die Melone halbieren und die Kerne entfernen. Dann mit
einem Kugelausstecher kleine Kugeln aus der Gurke und dem
Melonenfleisch ausstechen. Wer keinen Ausstecher besitzt, der kann auch
kleine Würfel schneiden (etwa ein Zentimeter). Die Kugeln mit
restlichen, klein geschnittenen Basilikumblättern, einigen Tropfen
Olivenöl, dem Abrieb und dem Saft von einer Zitrone und einer Prise
Zucker abschmecken (marinieren).

Den Lauch in sehr feine Streifen schneiden und in Olivenöl anrösten.
Mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Scampi mit der Gewürzmischung
und mit etwas Salz würzen und schön glasig anbraten (etwa zwei
Minuten; relativ heiss). Anschliessen anrichten.

Tipp: Wer mag, kann vom verbleibendem Melonenfleisch dazu noch etwas
Melonenfruchtfleisch pürieren. Das pürierte Fleisch zur kalten Suppe
geben und nochmals passieren. Dadurch wird der Fond noch fruchtiger.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Mutykalica aus der Wojewodschaft (Vojvodanska muckalica)
Diese Variation wird in Ungarn häufiger zubereitet, weil sie den ungarischen gastronomischen Gewohnheiten näher steht. ...
Muuzen mit Kartoffeln
Hefe, etwas Wasser und etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren und gehen lassen. Die am Vortag gekochten und gepellten Ka ...
Mydia achnista
Die Muscheln werden gewaschen und im Sieb gelassen. In einer tiefen Pfanne sautiert man die Zwiebel und die Knoblauc ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe