Barbecügrundregeln

  



Zubereitung:
Barbecü-Grundregeln 1. das Grillgut, sei es Steak, Geflügel oder
Fisch, muss mit Speiseöl eingepinselt werden, Öl darum, weil es die
höchsten Hitzegrade vertragen kann.

2. Die Grillroststäbe müssen ebenfalls mit Speiseöl eingepinselt
werden und recht heiss sein, ehe das Grillgut daraufgelegt wird.

3. Fleisch, Geflügel, Wild und Fisch sollte man würzen, nachdem die
eine Seite schon geröstet wurde. Also so: Steak eine Seite rösten,
umdrehen, salzen und würzen, fertig rösten und andere Seite salzen
und würzen.

4. Das meiste Grillgut muss nach dem Fertigwerden sofort mit Barbecü-
Overspread bestrichen werden.

5. Bei manchem Grillgut, etwa bei Steak oder Kotelett, treten graue
Eiweissflöckchen an die Oberfläche; sie sind das Zeichen, dass es
fertig ist. Sonst drückt man mit dem Zeigefinger auf das Grillgut:
Gibt es dem Druck leicht nach, so ist es fertig. Geflügel prüft man
an den Keulen. Sind diese weich, so ist auch das Geflügel fertig.
Bei Roastbeef kann man auch einen Holzspan nehmen und ihn an die Wange
halten. Ist er lauwarm, so dürfte das Roastbeef im allgemeinen fertig
sein. Wer es will, kann auch ein Fleischthermometer zu Hilfe nehmen.

Wer im Freien am Spiess grillen will, findet dazu in den
Haushaltsgeschäften passende Geräte. Die Zubereitung ist dieselbe: es
müssen nur die von uns beschriebenen Grundsätze beachtet werden.
In vielen Fällen kann man Fisch, Fleisch, Geflügel oder Wild, das auf
dem Spiess gegrillt werden soll, vorher mit Wein, Kräutern und
Gewürzen marinieren. Ruhen lassen und gut abgetropft rösten.

: Quelle : Die rustikale Küche ERV-Verlag
: Erfasst : 17.01.02 von Guy B



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Blätterteigroulade mit Faschiertem und Kohlsprossen i ...
Zwiebel schälen und kleinwürfelig schneiden. Paprika vom Kerngehäuse befreien und kleinwürfelig schneiden. In einer Pfan ...
Blätterteigtaschen mit Käse dazu Ratatouille
-- Vital Extra -- posted by K.-H. Boller -- modified by Bollerix Blätterteig 15 Minuten auftauen lassen, auf ei ...
Blattspinat mit Knoblauchsahne
Den Spinat gründlich verlesen, mehrmals in lauwarmen Wasser waschen und in etwa 3 Liter kochendes Salzwasser geben. ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe