Krautspätzle mit Kasseler

  2 Kasseler Rippchen; a 150 g
  200g Mehl
  4 Eier
  2 Zwiebeln; fein geschnitten
  200g Sauerkraut; frisch aus dem Fass
  2 Schalotten; fein geschnitten
  1 Knoblauchzehe; fein geschnitten
  1ts Bio-Gemüsebrühenpulver
  0.25l Trockener Weißwein
  1 Lorbeerblatt
  1ts Zerdrückte Wacholderbeeren
   Butter
   Salz und Pfeffer



Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel geben, in der Mitte des Mehlbergs eine Kuhle
eindrücken. Die Eier einschlagen und eine Prise Salz zugeben.
Alles mit einem Kochlöffel vermengen und so lange schlagen, bis ein
glatter Teig entstanden ist. Die Teigschüssel mit einer Klarsichtfolie
verschliessen und den Teig eine halbe Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit einen grossen Topf mit Salzwasser zum Kochen
bringen. Ein Spätzlebrett kurz in kochendes Wasser tauchen, darauf ca.
2 Esslöffel Teig streichen. Den Teig mit einem ebenfalls
angefeuchteten Teigschaber zuerst flach streichen und dann dünne
Streifen ins kochende Wasser schaben. Wenn die Spätzle gar sind,
steigen sie nach oben. mit einem Sieblöffel die Spätzle aus dem
kochenden Wasser herausnehmen und kurz in eine Schüssel mit kaltem
Wasser geben. Anschliessend absieben. Das Ganze so lange wiederholen,
bis der Teig aufgebraucht ist. Die Schalotten mit etwas Butter in einer
Pfanne bei mässiger Hitze glasig dünsten, den Knoblauch etwas später
dazu geben. Dann mit Wein ablöschen, Sauerkraut, Gemüsebrühenpulver,
Lorbeerblatt und Wacholderbeeren zugeben. mit etwas Pfeffer würzen.

Bei geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten kochen, bis die Flüssigkeit
restlos verdampft ist. Evtl. nach 15 Minuten den Deckel abnehmen und
bei grosser Hitze die restliche Flüssigkeit reduzieren lassen.
Abschmecken und das Lorbeerblatt herausnehmen. Die Zwiebeln in etwas
Butter rösten. Eine gebutterte Auflaufform abwechselnd mit Weinkraut
und Spätzle je 2 cm hoch schichten. Ist die Form zur Hälfte gefüllt,
die zwei Kasseler Rippchen einlegen. Dann wieder abwechselnd Spätzle
und Kraut schichten. Obenauf kommen die gerösteten Zwiebeln. Die
Auflaufform für ca. 20 Minuten bei 160 Grad in den Ofen schieben.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Stortis Schwarzbiergulasch
Fleisch würfeln und in Öl anbraten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben, glasig dünsten lassen, mit Paprika abstauben. Tomate ...
Storzenieren Mit Hackklösschen
Der "seltsame" Name dieses Gerichtes leitet sich her von der botanischen Bezeichnung für Schwarzwurzeln: Scorzonera hisp ...
Strammer Max mit Wachteleiern
Zubereitung: Kasseler vom Fett befreien, in dünne Scheiben schneiden und beidseitig in Fett braten. Wachteleier in Ausst ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe