Kreta-Diät: Sardinen mit Pestofüllung

 
FÜR DIE FISCHE: 8 (-12) Sardinen
  4 Tomaten
  8sm (-12) Scheiben Ciabatta-Brot
  4tb Olivenöl
   Salz, Pfeffer
  1 Limone; die Schale gehackt
  3tb Semmelbrösel
 
FÜR DAS PESTO: 2bn Basilikum
  150ml Olivenöl
   Salz, Pfeffer
  3 Knoblauchzehen, gehackt
  100g Pinienkerne, geröstet und gehackt
  50g Pecorino; gerieben



Zubereitung:
Um die Erfolge der Kreta-Diät zu erfahren, genügt es, den Anteil
tierischer Produkte zu senken, auf 1-2 x Fisch oder mageres Fleisch
wöchentlich und den weiteren Eiweissbedarf durch Hülsenfrüchte und
Getreide zu decken. Herkömmliche Fette und Butter werden durch
Olivenöl ersetzt, Kochsalz durch ein naturbelassenes Meersalz.
Gemüse, Salate, Obst und Kräuter sollten frisch und von guter
Qualität sein.

Die Sardinen ausnehmen und schuppen. Die Köpfe mit den Gräten
vorsichtig herauslösen, so dass die Schwanzflossen die Filets
zusammenhalten. Die Fische gründlich auswaschen und mit dem
Küchentuch trockentupfen.

Die Basilikumblätter im Mixer mit Olivenöl, Salz und Pfeffer fein
pürieren. Dann den Knoblauch, die Pinienkerne und den Pecorino in die
Masse einrühren. Nochmals abschmecken.

Die Sardinen ausbreiten, salzen, mit etwas Füllung bestreichen und
dann von der Kopfseite her aufrollen.

Die Tomaten über Kreuz einritzen, kurz überbrühen, abschrecken und
enthäuten. Sie dann von den Stielansätzen befreien, vierteln und
entkernen.

Den Backofen vorheizen auf 200 Grad. Die Brotscheiben in einer Pfanne
im heissen Olivenöl knusprig rösten. Den Boden einer feuerfesten Form
damit auslegen.

Das restliche Pesto auf den Brotscheiben verteilen und darauf die
gefüllten Sardinen setzen. In die Zischenräume die Tomatenviertel
legen. Alles mit Salz, Pfeffer und der Limonenschale würzen und mit
den Semmelbröseln bestreuen. Im Ofen unter dem Backofengrill etwa 12
Minuten gratinieren.

"Die Kreta-Diät", mediterrane Ernährung für ein gesundes Herz, Prof.
Dr. Robert Gasser, Johann Lafer



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Fischfond
Die Fischgräten in kaltem Wasser reinigen, so dass alle Blutreste abgespült sind. In einem Topf die Gräten mit Butter an ...
Fischfond
Die Karkassen waschen und vorbereiten. Reste von Innereien und auch die Kiemen entfernen. Sorgfältig unter fliessendem k ...
Fischfond - Johanna Maier
Fischgräten und -abschnitte zerkleinem (keine Köpfe) und unter fliessendem, kaltem Wasser so lange wässern, bis das Wass ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe