Krosses Schweinefleisch und Roter Paprika in Chili Sauce

  680g Schinkenfleisch (roh, nicht gepökelt oder geräuchert) am Stück (ohne Knochen)
  0.333333c Pflanzenöl, neutrales zum Frittieren
  0.5c Knoblauch, kleingehackt
  2tb Sojasauce, mehr zum Abschmecken
  0.25c Pflanzenöl + 2 Essl. zum Woken
  1tb Thai Chili Paste oder 1 Essl. ganz fein gehackte frische Thaichilies, evtl. mehr
  1 Rote Paprika, in Streifen geschnitten
  0.5c Thai-Basilikumblätter



Zubereitung:
1. Vorab: Schweinefleisch in einem Dämpfeinsatz über kochendes
Wasser setzen, Deckel des Topfes schliessen und 1 Stunden dämpfen, bis
es durch ist. Aus dem Einsatz nehmen und trockentupfen. 2 Essl.
Öl in einer Pfanne auf mittlere Höhe erhitzen, das Fleisch ringsum 5-
10 min kräftig anrösten. Fleisch anschliessend 12 Stunden bis max. 2
Tage in die Kühlung geben.

2. Das Öl zum Frittieren auf 175 Grad erhitzen. Das Fleisch in 1 cm
dicke Scheiben schneiden, dann die Scheiben in jeweils 0,5 cm dicke
Streifen. Fleischstreifen unter Rühren frittieren, bis sie knusprig
sind. Abtropfen lassen.

3. 1/4 Tasse Öl in einen Wok geben. Knoblauch pfannenrührenbraten,
bis er leicht Farbe angenommen hat. Schweinefleischstreifen dazugeben
und ein paarmal durchrühren. Das Öl weitestgehend aus dem Wok
entfernen - abgiessen oder rauslöffeln. Schnell 1/4 Tasse Wasser in
den Wok giessen und alles durchrühren (weiterhin auf hoher Flamme
arbeiten). Sojasauce dazugeben dann wieder 1/4 Tasse Wasser. Es sollte
nur jeweils so viel Flüssigkeit enthalten sein, dass alles noch gut
durchfeuchtet ist, mit wenig Sauce. Chilipaste oder frischen Chili
dazugen, abschmecken. Paprikastreifen einrühren, evtl.
noch etwas Wasser dazugeben, falls alles zu sehr einkocht. Solange
weiterrühren und kochen lassen, bis der Paprika bissfest gegart ist,
zwischenzeitlich evtl. noch Wasser dazugeben. Dann das Thaibasilikum
dazugeben, durchschwenken, nochmals mit Sojasauce und Chili
abschmecken. Mit Reis servieren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Speckknödel-Gugelhupf mit Rahmwirsing und gebratenen
1. Für die Speckknödelmasse Sahne mit Rosmarinzweig und Thymianstielen kurz aufkochen, vom Herd nehmen und 20 Min. ziehe ...
Speckknödelsuppe
1. Für die Rinderbrühe die Knochen 1 Min. in kochendem Wasser brühen und abgiessen. Knochen in einem grossen Topf mit 3 ...
Speckrösti
von Kathrin Rüegg und Werner O. Feißt Bearbeitet von Lothar Schäfer Die Pellkartoffeln schälen un ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe