Kürbis-Hackfleisch-Gratin

  1kg Kürbis
  2 Zwiebeln
  2.5tb Olivenöl
  250g Lammhackfleisch
  250g Schweinehackfleisch
  1bn Frisches Basilikum
  3 Knoblauchzehen
  1 Frisches Ei (Größe M)
  100g Frisch geriebener Parmesan
  100ml Trockener Weißwein
   Salz und Pfeffer aus der Mühle
  0.1l Fleischbrühe (Instant)



Zubereitung:
1. Reichlich Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Den Kürbis in 3
bis 4 grosse Stücke schneiden und von der harten Schale, dem faserigen
Fruchtfleisch und den Kernen befreien.

2. Die Kürbisstücke in dem kochenden Wasser etwa 5 Minuten garen.
Dann abgiessen und etwas abkühlen lassen. Die Kürbisstücke in etwa
1/2 cm dicke Scheiben schneiden.

3. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. 2 Esslöffel Olivenöl in
einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig andünsten. Das
Lamm- und Schweinehackfleisch hinzugeben und etwa 8 Minuten bei kleiner
Hitze anbraten. Ab und zu umrühren. Dann die Pfanne vom Herd nehmen
und alles etwas abkühlen lassen.

4. Das Basilikum waschen, trockentupfen und die Blätter abzupfen.
Den Knoblauch schälen und zusammen mit dem Basilikum fein hacken.
Beides in eine Schüssel geben und die Zwiebel-Hackfleisch-Masse
hinzufügen.

5. Das Ei, gut 1/2 des Parmesan und den Weisswein sowie etwas Salz und
Pfeffer zu dem Hackfleisch in die Schüssel geben. Alles zusammen mit
einer Gabel gut vermischen.

6. Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C, Gas Stufe 3) vorheizen.
Eine Gratinform (etwa 25 cm lang) mit dem restlichen Olivenöl (1/3
Esslöffel) ausfetten. 1/3 der Kürbisscheiben in die Form geben und
mit 1/3 der Hackfleischmasse bedecken. Diesen Vorgang noch zweimal
wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind.

7. Die letzte Schicht Hackfleisch mit dem restlichen Parmesan
bestreuen. Die Brühe in die Form giessen. Das Kürbis-Hackfleisch-
Gratin im Ofen auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten backen, bis der
Käse geschmolzen und goldbraun wird.

Beilagentipp: Dazu passt ofenfrisches Baguette.

: Pro Portion: 600 kcal, 2.520 kJ, Eiweiss 37 g, Fett 43 g,
: Kohlehydrate 13 g, 1 BE

: Passende Vorspeise: Rote-Bete-Suppe
: Passende Nachspeise: Apfelstrudel mit Vanilleeis



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Sauerbraten vom Hasen
Die Zutaten für die Marinade kurz aufkochen, dann abkühlen lassen. In diesem Sud die Hasenkeulen 4 Tage im Kühlschrank z ...
Sauerbraten vom Hasen mit gefülltem Bratapfel und...
Die Zutaten für die Marinade kurz aufkochen, dann abkühlen lassen. In diesem Sud die Hasenkeulen 4 Tage im Kühlschrank z ...
Sauerbraten Vom Kalbsbäckle
1. 3-4 Tage vorher Bäckchen mit 4 EI Zibärtle, Essig, Nelken, Zimt und Rotwein zugedeckt marinieren. 2. Am Tag selbst K ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe