Kürbiskernkuchen

Durchschnittliche Bewertung für Kürbiskernkuchen

 
TEIG: 5 Eigelbe
  3tb Honig flüssig
  3tb Rum
  0.5 Päckchen Backpulver
  5 Eiweisse
  60g Zucker
  140g Kürbiskerne gemahlen
  70g Bitterkuvertüre gerieben
  50g Mehl
  30g Butter
   Salz
   Butter für die Form
   Mehl für die Form
 
FÜLLUNG: 150g Preiselbeerkonfitüre oder Heidelbeerkonfitüremit ganzen Früchten
 
BESTÄUBEN:  Puderzucker



Zubereitung:
Eigelbe, Honig, Rum, Backpulver und eine Prise Salz mischen und
solange schaumig rühren, bis eine cremige Masse entstanden ist.

Eiweisse steif schlagen, dabei den Zucker langsam einrieseln lassen.
Den Eisschnee vorsichtig unter die Eigelbmasse mischen.

Gemahlene Kürbiskerne, geriebene Kuvertüre und Mehl
vorsichtig unterheben, anschliessend die flüssige, lauwarme Butter
in den Teig laufen lassen und alles vorsichtig glattrühren.

Die Kastenform (20 cm lang) buttern, mit Mehl ausstreuen,
überschüssiges Mehl entfernen. Den Teig hineingeben und im
vorgeheizten Backofen bei 180 GradC ca. 35 bis 45 Minuten backen.

In der Form auskühlen lassen, anschliessend stürzen.

Zweimal waagerecht durchschneiden, so dass drei gleichgrosse
rechteckige Platten entstehen.

Die untere Küchenplatte mit der Hälfte der Konfitüre
bestreichen, die mittlere Platte daraufsetzen, die übrige Konfitüre
darauf verteilen und die letzte Kuchenplatte obenauf setzen.

Den fertigen Kürbiskernkuchen dick mit Puderzucker bestäuben
und abgedeckt aufbewahren.

Nach: Backen für festliche Stunden
Weltbild-Verlag, 1992, ISBN 3-89350-194-0

** From: R.GAGNAUX@LINK-CH1.aworld.de
Date: Sun, 24 Jul 1994

Erfasser:

Datum: 05.08.1994

Stichworte: Backen, Kuchen, Kürbis, P6



Durchschnittliche Gesamtbewertung: 0.75 Stern(e)



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Kreolischer Süsskartoffelkuchen mit Coquimol
Für die Dessertsauce (Coquimol) Wasser und Zucker auf mittlerer Temperatur zum Kochen bringen und bei hoher Temperatur z ...
Kreppel, Krapfen, Berliner
Aus den Zutaten einen Teig herstellen und diesen ordentlich kneten. Zugedeckt gehen lassen. Aus ca. 100 g Teig abgeplatt ...
Kressekuchen (aus der Bretagne)
Beide Mehlarten auf ein Backbrett häufen. In die Mitte eine Vertiefung drücken, Ei und Eigelb in die Mulde geben. Di ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe