Kürbisravioli mit Champignonsauce

 
Nudelteig: 250g Dunst v. Hartweizengriess (*
  5 Eigelb
   Olivenöl
   Salz
   Wasser
 
Füllung:: 200g Hokkaido-Kürbis (reines Fruchtfleisch)
  1 Schalotte
  0.5 Knoblauchzehe
  1 geh. TL Borretsch, fein gehackt
  1 geh. TL Bohnenkraut, fein gehackt
   Olivenöl
   Salz
   Pfeffer
 
Pilzsauce:: 250g Champignons
  2 Schalotten
  0.5 trockener Weisswein
  0.1l Creme fraîche
  1 geh. TL Petersilie, fein gehackt
   Salz
   Pfeffer



Zubereitung:
(*) erhältlich in Öko- und Feinkostläden Zuerst den Nudelteig
herstellen. Dafür in einer Schüssel zunächst den Dunst mit einer
Prise Salz und den Eigelb locker vermischen, etwa einen Esslöffel voll
Olivenöl zugeben, dann gründlich verkneten. Falls er nach fünf
Minuten immer noch zu trocken wirkt, etwas Wasser arbeiten, nach
weiteren 5 Minuten kneten sollte der Teig relativ fest, aber auch
elastisch sein. Dann den Teig zu einer Kugel formen und 30 Minuten lang
bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Dann die Kugel flach drücken, in zwei Teile schneiden, und mit dem
Nudelholz auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu sehr dünnen
länglichen Rechtecken ausrollen, eine Platte sollte ca. 8 cm, die
andere etwa 10 cm breit sein und auch ein paar cm länger als die
erste. Beide Teigplatten danach etwas antrocknen lassen.

Für die Füllung das Fruchtfleisch des Kürbis erst in dünne
Scheiben, dann in Streifen und dann in Würfel von etwa einem halben
Zentimeter Kantenlänge schneiden, die Schalotten fein hacken, die
Kräuter waschen und sehr fein hacken. Die Schalotten in etwas
Olivenöl glasig dünsten, die Kürbiswürfel einrühren, den Knoblauch
hineinpressen, salzen, pfeffern und alles zusammen in etwa 6 Minuten
bei offenem Topf solange dünsten bis der Kürbis weich ist. Zum
Schluss die Kräuter einrühren, und die Füllung abkühlen lassen.

Für die Sauce die fein gehackten Schalotten kurz in Butter glasig
dünsten, dann die geputzten und in Scheiben geschnittenen Champignons
ebenfalls darin andünsten, warten bis sie Saft gezogen haben, jetzt
den Weisswein hineinschütten, kurz aufkochen, dann die Creme fraiche
angiessen, salzen, pfeffern, alles zum Kochen bringen und solange bei
niedriger Hitze köcheln lassen, bis die Sauce eine leicht cremige
Konsistenz bekommen hat, warm stellen.

In der Zwischenzeit etwa die Menge eines Teelöffels der
Raviolifüllung mit soviel Abstand auf die kleinere Teigplatte setzen
(feuchte Seite nach oben), dass genug Abstand zwischen den einzelnen
Ravioli bleibt, dann die grössere Teigplatte vorsichtig darüber
legen, den Teig über der jeweiligen Füllung leicht mit den Fingern
anpassen, rundherum fest andrücken. Dann ein Glas von etwa 5 cm
Durchmesser darüber stülpen und die Ravioli ausstechen.
Die müssen nun in reichlich kochendem und gesalzenem Wasser etwa 3
Minuten gekocht werden, bis sie weich sind und an die Oberfläche
steigen. Dann herausnehmen, nicht abschrecken, abtropfen lassen.

Zum Servieren zuerst die Sauce auf die Teller verteilen, dann die
Ravioli drauf anrichten.

http://www.wdr5.de/neugier/beitrag.phtml?zeige_datum 03-10-08&send
ung_id=45&beitrag_id=32683



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Mais-Nuss-Pfannkuchen
Maiskörner vom Kolben entfernen und in einem Mixer mit den Erdnüssen, den Frühlingszwiebeln, dem Ingwer, dem Knoblauch u ...
Mai-Spaghetti
Spaghetti im grossen Topf und viel Waser (4 - 5 Liter) und 20 Gramm Salz mit den Kartoffelwürfeln al dente ( mit Biss ) ...
Mai-Spaghetti
Spaghetti im grossen Topf und viel Waser (4 - 5 Liter) und 20 Gramm Salz mit den Kartoffelwürfeln al dente ( mit Biss ) ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe