Kürbisravioli mit Fenchel und Sternanis

  1.5kg Muskatkürbis (ersatzweise Hokkaido)
  2 Zwiebeln
  1lg Karotte
  1 Lauch
  0.5l Weisswein
  0.5l Sahne
  50g Zucker
  3tb Apfelessig
  2 Stängel Fenchelkraut
  3 Sternanis
  1 Knoblauchzehe
  1sm Stück frischer Ingwer
  80g Butter
   Curry
   Salz
 
Ravioliteig:: 250g Weizenmehl
  1 Ei
  4 Eigelb
  1tb Olivenöl
   Salz
   Muskat



Zubereitung:
1. 250 g Weizenmehl mit vier Eigelb, einem Ei und einem Esslöffel
Olivenöl vermengen, mit Salz und Muskat würzen und zu einem
geschmeidigen Teig verkneten. Geknetet wird am besten von Hand auf
einer Arbeitsplatte oder dem Tisch, solange bis sich der Teig vom
Untergrund löst. Anschliessend sollte er fest in Klarsichtfolie
eingewickelt mindestens eine Stunde lang im Kühlschrank ruhen. Man
kann den Teig aber auch schon am Vortag vorbereiten.

2. Den Kürbis entkernen, schälen und in Stücke schneiden, die
Zwiebeln würfeln, Lauch und Karotte in Scheiben schneiden. Ingwer und
Knoblauch schälen und fein hacken. Für die Sauce die Hälfte des
Zuckers zusammen mit einem Schluck Weisswein in einen Topf geben und
karamellisieren lassen. Die Hälfte des Gemüses zugeben und mit 400 ml
Weisswein ablöschen. Mit zwei Sternanis, einem Fenchelstängel, der
Hälfte des Ingwers und Knoblauchs, 2 Esslöffel Apfelessig und einer
Prise Salz würzen. Mit ein wenig Wasser auffüllen und ca. 30 Minuten
kochen lassen. Nach 20 Minuten noch einen Viertel Liter Sahne zugeben.

3. In der Zwischenzeit für die Füllung in einem zweiten Topf wieder
Zucker mit Weisswein karamellisieren, die andere Hälfte des Gemüses
und der Gewürze sowie eine Prise milden Curry und 1 Esslöffel
Apfelessig zugeben, mit dem restlichen Weisswein ablöschen und mit
einem Viertel Liter Sahne auffüllen. Sobald der Kürbis zerfällt und
die Flüssigkeit verdampft ist, Sternanis und Fenchel entfernen und die
Masse mit einem Stich Butter pürieren.

4. Während die Füllung abkühlt, den Ravioliteig mit dem Nudelholz
hauchdünn ausrollen. Dafür zuvor die Arbeitsplatte mit Mehl
bestäuben, damit er nicht haften bleibt. Den Teig dünn mit Eigelb
bestreichen und auf die eine Hälfte kleine Kürbishäufchen geben, die
mit der anderen Teighälfte bedeckt werden. Anschliessend mit einem
runden Förmchen die Ravioli ausstechen. Den restlichen Teig wieder
dünn ausrollen für die nächste Fuhre.

5. Die Ravioli in einem grossem Topf mit wallendem Salzwasser, dem ein
Schuss Olivenöl beigegeben wurde, garen. Sie sind fertig, sobald sie
an der Oberfläche schwimmen. In der Zwischenzeit die Kürbissauce
durch ein Sieb passieren, mit der restlichen Butter schaumig
aufschlagen - das geht am besten mit dem Stabmixer - und über die
Kürbisravioli geben.

Wer auf Fisch oder Fleisch nicht verzichten möchte und den Aufwand
nicht scheut, kann einen auf der Haut gebratenen Loup de mer oder eine
gebratene Poulardenbrust dazu servieren. Sehr gut passen auch auf
Zitronengras gespiesste, gebratene Scampis.

http://www.wdr5.de/service/service_essen/417402.phtml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Maisrahmgemüse mit Kräuterpfannkuchen
Maisgemüse: Maiskörner vom Kolben abschneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, gehackte Zwiebeln und Knoblauch darin andün ...
Maissalat mit Avocado und Oliven
Die Avocados schälen und halbieren, den Stein entfernen. Sofort mit Zitronensaft beträufeln. Die Maiskörner, Avocadowürf ...
Maissalat mit Feta
Paprika, Salatgurke,Tomaten und Feta-Käse klein schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls klein schneiden. Petersilie und ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe