Bärlauchravioli

 
NUDELTEIG: 300g Mehl (Typ 404)
  200g Hartweizengrieß
  5 Eier
  1tb Olivenöl
  1pn Salz
 
BÄRLAUCHFÜLLUNG: 100g Mehlige Kartoffeln
  1bn Bärlauch
   Etwas Parmesan
  1 Eigelb
  16 Rote Kirschtomaten
  1sm Bund Kerbel
   Etwas Glatte Petersilie
  80g Frische Spitzmorcheln
  2 Schalotten - fein gewürfelt
   Salz
   Pfeffer
  100ml Geschlagene Sahne
   Butter
   Geflügelbrühe
   Zucker
 
NUDELN FORMEN:  Mehl zum Bestäuben
   Eigelb zum Bestreichen
   Hartweizengrieß zum Bestreuen



Zubereitung:
Nudelteig:

Mehl und Hartweizengriess auf die Arbeitsplatte häufen. Eine Mulde
hineindrücken und 5 Eier, 1 Esslöffel Olivenöl und eine Prise Salz
hineingeben. Die Zutaten in der Mulde mit den Fingern verrühren und
dann immer mehr Mehl und Griess vom Rand mit hineinnehmen.
Schliesslich vermengen und kräftig kneten, bis der Teig glatt und sehr
fest ist. Je härter der Teig ist, desto mehr Biss haben später die
Nudeln. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und eine Stunde im
Kühlschrank ruhen lassen.

Bärlauchfüllung Kartoffeln kochen und durch die Kartoffelpresse
geben Bärlauch klein schneiden und mit etwas geriebenem Parmesan unter
die Kartoffelmasse arbeiten. Nun die Spitzmorcheln gut abwaschen und in
einer Kasserole mit etwas Butter und fein gewürfelten Schalotten
anschwitzen. Dann die geviertelten Kirschtomaten hinzugeben und mit
Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Nudeln formen:

Den Teig stückweise in der Nudelmaschine platt walzen, zusammenfalten
und erneut walzen. Den Teig zwischendurch immer wieder mit Mehl
bestäuben. Den Vorgang einige Male wiederholen, bis ein geschmeidiges,
aber stabiles Teigblatt entstanden ist. Die Teigblätter vorsichtig
durch die unterschiedlich breiten Walzen der Nudelmaschine drehen bis
man lange dünne Teigplatten hat.

Die Teigplatten mit Eigelb bestreichen und mit einem gezackten
Metallausstecher ausstechen. Nun etwas von der Füllung auf die linke
Seite geben und die andere Hälfte zusammenklappen. Die Ränder
nochmals mit den Fingern gut zusammendrücken damit sie beim Kochen
nicht auseinandergehen. Die fertigen Ravioli auf ein mit
Hartweizengriess bestreutes Blech legen und bis zum Verbrauch kühl
stellen oder einfrieren.



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Filet vom Kabeljau in Olivenöl mit Linsen
Eine sehr einfache Garmethode, die den Fisch besonders saftig werden lässt und deshalb selbst Anfängern mühelos gelingt. ...
Filets von der Rotbarbe Gegrillt mit Gestampften Kart ...
Rotbarbe: Die Filets von der Rotbarbe ölen, mit Salz würzen und auf dem Grill kurz von beiden Seiten grillen. Auf einem ...
Filetspiess vom Schwein und lauwarmer Bratkartoffelsalat
Aus dem Schweinefilet 12 Medaillons schneiden. Die Speckscheiben flach auflegen. Den Senf mit dem Koriander und den Thym ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe