Kürbissuppe mit Muscheln

 
Suppe:: 800g Kürbis (Hokkaido)
  1 Lauch
  1 Kartoffel
  1 Zwiebel
  1 Knoblauchzehe
  0.25l Sahne
  1 geh. TL Currypulver
   Salz, Pfeffer
   Sonnenblumenöl, Butter
 
Muscheln:: 1kg Miesmuscheln
  2 Zwiebeln
  1bn Petersilie
  0.5l trockener Weisswein
   Salz, Pfeffer
   Butter, Sonnenblumenöl



Zubereitung:
Die Muscheln zunächst in reichlich kaltem Wasser säubern, Bärte
entfernen und noch einmal unter fliessend kaltem Wasser abspülen.
Alle beschädigten und alle nicht geschlossenen Muscheln wegwerfen.
Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden, die Petersilie waschen
und grob zerschneiden, dann Zwiebeln und Petersilie in einem Topf mit
grossem Durchmesser in etwas Öl und Butter andünsten, mit dem
Weisswein ablöschen, salzen, pfeffern und etwa 5 Minuten köcheln
lassen. Jetzt alle Muscheln in den Topf schütten und bei geschlossenem
Deckel und maximaler Hitze hochkochen. Sobald die Muscheln kochen, die
Hitze zurückschalten und die Muscheln in etwa 5 Minuten garen, bis
alle geöffnet sind. Die Muscheln aus dem Sud heraus nehmen,
geschlossene Muscheln wegwerfen, Muscheln abkühlen lassen, dann
auspuhlen und beiseite stellen.

Für die Suppe den Kürbis waschen, den Stilansatz entfernen, dann den
Kürbis längs vierteln und die Kerne mitsamt ihrem faserigen Umfeld
entfernen, schliesslich den Kürbis in gleichmässige Stücke
schneiden. Die Zwiebel schälen und grob hacken, die Kartoffel schälen
und in Würfel schneiden, den Lauch waschen und mit dem Lauchgrün
ebenfalls in Stücke schneiden, alles zusammen in etwas Butter und Öl
andünsten, dann den fein gehackten Knoblauch einrühren, salzen,
pfeffern. Den Muschelsud durchsieben, etwas davon zu den ausgelösten
Muscheln giessen, damit das Gemüse ablöschen und die Suppe etwa 15
Minuten köcheln lassen bis der Kürbis ganz weich ist. Jetzt das
Currypulver und die Sahne einrühren. Die Suppe mit dem Pürierstab
pürieren oder im Mixer, danach durch ein Sieb zurück in den Topf
passieren. Wenn sie jetzt noch zu dick sein sollte, kann man sie mit
Milch oder Gemüsebrühe etwas mehr verflüssigen.

Alles noch einmal erhitzen und noch einmal abschmecken. Die Muscheln im
restlichen Sud erhitzen, aber ohne zu kochen und auf die Teller mit der
Kürbissuppe verteilen.

http://www.wdr5.de/service/service_essen/390291.phtml



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Pochierter Baudroie mit Limonensauce
(Portionen als Vorspeise bemessen) Den Saft von 1/3 der Limonen auspressen. 1/3 der Limonen in dünne Scheiben schneiden ...
Pochierter Kabeljau mit karamellisiertem Fenchel
Den Fischfond mit dem Weisswein in einem Topf zum Sieden bringen, eine halbe Zwiebel, 4 Zweige Estragon sowie die Kabelj ...
Pochierter Lachs auf Frühlingsgemüse-Salat
Die Fischgräten, Schalotte und Ingwer grob hacken, kurz ohne Fett in einem Topf anschwitzen und mit Noilly Prat und ca. ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe