Kuttelflecke

 
Zutaten: 2kg Kuttelflecke
  150g Möhren
  150g Sellerie
  150g Porree
 
Mehlschwitze: 100g Mehl
  100g Speck
  200g Zwiebel(n)
  1l Brühe
  6 Senf- oder Gewürzgurken
  1kg Kartoffeln
   Salz
   Zucker
   Essig
   Thymian
   Majoran
   Suppenkräuter



Zubereitung:
Historisches: Eine Delikatesse in Sachsen, eine Nationalsuppe in der
Tschechei und in Polen, beliebt in Süd-Deutschland und Österreich. Das
Gericht hat seinen Ursprung in Notzeiten, in denen der sonst nicht so
bevorzugte Rinderpansen, auch Kaldaunen oder Kutteln genannt, für die
menschliche Ernährung entdeckt worden ist. Seine Festigkeit verlangt
eine Garzeit von zehn Stunden und mehr. Durch das Zerkleinern in
kleine Flecke konnte diese Prozedur abgekürzt werden. Schliesslich
entwickelte sich daraus die Bezeichnung Kuttelflecke. Eines der
wichtigsten Gewürze dazu ist Thymian, in Österreich Kuttelkraut
genannt; ansonsten gibt es viele regionale Unterschiede. Hier eine
erzgebirgische Variante:
Gründlich gesäuberte und gewässerte Kuttelflecke in kaltem
Salzwasser zum Kochen ansetzen und 15 Minuten kochen. Das Wasser
abgießen. In frischem Salzwasser die Flecke nun gut 2 Stunden
weichkochen. Nach einer Stunde das kleingeschnittene Gemüse
hinzugeben, inzwischen die gewürfelten Kartoffeln gar kochen.
Eine dunkle Mehlschwitze herstellen, mit Brühe auffüllen und mit den
Würzmitteln abschmecken. In diese Soße die Kuttelflecke, das Gemüse,
die Kartoffeln und Gurkenwürfel geben. Vor dem Servieren mit den
gehackten Suppenkräutern bestreuen.
Polnisches Sprichwort:
Kutteln mit Pfeffer und Salzen
Laßt froh die Zungen schnalzen!

:Notizen (*) :
: : Quelle: Paul Maus u.a.:
: : "Bekannte Speisen richtig zubereitet" Teil 2,
: : Verlag "Die Wirtschaft", Berlin 1989
:Notizen (**) :
: : Gepostet von: Horst Finsterbusch



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Sellerie mit Olivensosse
(*) Weglassen bei tiereiweissloser Diät und durch etwas mehr Öl ersetzen. Sellerie putzen und in nicht zu klein ...
Sellerie- und Erbsensuppe
Aus Huhn, Knochen, Suppenbund und Gewürzen eine Brühe kochen. Alles mit kaltem Wasser angiessen und einmal aufkochen ...
Sellerie und Lauchzwiebeln in Koriander-Marinade
Knoblauch in Scheiben schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. Koriander im Mörser grob zerdrücken. Mit Sojasauce ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe