Baseler Herzen

  4 Eiweiss
  500g Zucker
  2 Pk. Vanillezucker
  2tb flüssige Butter
  4ts Kakao (gehäuft)
  4ts Zimt
  1ts gemahlene Nelken
  1 Fläschchen Rum-Aroma
  500g gemahlene Mandeln
  1tb Backpulver
 
Für die Glasur:: 250g Puderzucker
  1 Eiweiss (evtl. das Doppelte)
  1tb Rum



Zubereitung:
Eiweiss sehr steif schlagen, Zucker, Vanillezucker und Salz einrieseln
lassen, bis der Eischnee glänzend und fest ist. Abgekühlte Butter
unterrühren. Kakao mit Zimt, Nelken, Rumaroma, Mandeln, und Backpulver
mischen und mit der Eiweissmasse verarbeiten, dass ein fester Teig entsteht.
Sollte er kleben, noch eine kleine Menge Mandeln unterheben. Teig vorsichtig
1 cm dick ausrollen, Herzen ausstechen und mit einem Messerrücken auf der
Oberfläche ein Rippenmuster einkerben. Auf ein mit Backpapier belegtes
Backblech legen und in den vorgeheizten Backofen setzen (Mitte, 175 Grad, 15
- 20 Minuten). Puderzucker mit Eiweiss und Rum verrühren. Herzen vorsichtig
vom Backpapier lösen und noch heiss mit der Glasur bestreichen. Tip: Die
Baseler Herzen schmecken am besten, wenn sie mindestens 14 Tage gelagert
wurden.

Quelle: Himmlisches Weihnachtsgebäck
Energie-Verlag GmbH, Heidelberg, 1994

** Gepostet von Edwin Litterst

Erfasser: Edwin

Datum: 10.12.1995

Stichworte: Gebäck, P1



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Auflauf von Kartoffeln und Speckkraut
Die Kartoffeln schälen, vierteln, in reichlich Salzwasser weich kochen und abschütten. Den Krautkopf halbieren, den Str ...
Aufläufer
Ein Traum aus meinen Kindertagen zu DDR-Zeiten war der Aufläufer! Dazu verrühren wir alle Zutaten zu einer cremigen, lei ...
Augsburger Reistorte
Vor mehr als 200 Jahren ist dieses Rezept entstanden. Es stammt aus der Küche der Pfarrersfrau Sophie Weiler. Die Pfarre ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe