Laksa lemak - würzige Nudelsuppe

 
SUPPE: 3lg Getrocknete rote Chilis, fein gehackt
  1 Stängel Zitronengras, fein gehackt
  1ts Fein gehackter Galgant
  0.5ts Fein gehackte frische Kurkuma
  8sm Rote Schalotten, fein gehackt
  1ts Garnelenpaste
  1tb Öl
  225ml Kokosnussmilch
  1l Gemüsebrühe
   Etwas Tamarinde, in 1 Teelöffel Wasser aufgelöst
  1tb Zucker
  125g Rohe Garnelen, geschält und entdarmt
  120g Fischbällchen (TK- Fertigprodukt, ich Tintenfischbällchen)
  2tb Fischsauce
  125g Sojabohnenkeimlinge
  225g Frische oder getrocknete eingeweichte Reisnudeln
 
GARNITUR: 60g Frische Ananas, in schmale Spalten geschnitten und fein gehackt
  4sm Rote Schalotten, in feine Scheiben geschnitten
  10 Minzblätter
  4sm Frische Chilis (rot oder grün), fein gehackt



Zubereitung:
*Dieses Rezept ergibt zwei grosse Schalen Nudelsuppe, ein Hauptgang
für zwei Personen. Als Teil eines grösseren Menüs ist diese Menge
für vier Gäste ausreichend Im Mörser die Chilis, das Zitronengras,
den Galgant, die Kurkuma und die Schalotten zu einer Paste zerstampfen.
Die Garnelenpaste unterrühren.

In einer Pfanne mit schwerem Boden das Öl erhitzen und die Paste darin
anschwitzen. Die Kokosnussmilch hinzufügen, gut umrühren, die
Gemüsebrühe angiessen und zum Kochen bringen. Das Tamarindenwasser
den Zucker; die Garnelen, die Fischbällchen und die Fischsauce
hinzufügen. Die Hitze reduzieren und die Suppe bei milder Hitze
köcheln lassen.

In der Zwischenzeit in einem Topf etwa 2 l Wasser zum Kochen bringen
und die Sojabohnenkeimlinge mit einer Siebkelle für einige Sekunden
eintauchen und blanchieren. Herausheben, abtropfen lassen und in
Suppenschalen füllen.

Den Vorgang mit den Nudeln wiederholen, auch diese nur einige Sekunden
blanchieren. Herausheben, abtropfen lassen und auf die Suppenschalen
verteilen.

Die Suppe über die Einlage giessen. Mit den Ananasstücken, den
Schalotten, den Minzblättern und den Chilis garniert servieren.

Anmerkung Petra: Ich habe für 4 Personen die doppelte Menge
Würzpaste (ohne das Zitronengras) in der Moulinette gemacht, dabei die
Schalotten durch eine entsprechende Menge roter Zwiebeln ersetzt.
Aufgegossen mit 400 ml Kokosmilch und 1,5 l Hühnerbrühe. Das
Zitronengras habe ich angequetscht zur Brühe gegeben und am Schluss
wieder herausgefischt. Einlage etwa 200 g rohe Shrimps, 200 g
thailändische Tintenfischbällchen (TK-Ware), 250 g Sojasprossen (roh
tiefgekühlt, direkt ins Blanchierwasser gegeben) und 200 g getrocknete
mittelbreite Reisnudeln, vor dem Blanchieren 20 Minuten eingeweicht).
Ananas bei der Garnitur hatte ich nicht, kann ich mir aber sehr gut
vorstellen. Ausgezeichnet!



Durchschnittliche Gesamtbewertung: Bisher keine Bewertungen



Unser Rezepte Vorschlag für Sie:

Böhmische Schinkenfleckerl
Die Bandnudeln brechen und bißfest kochen (ca. 8 min.). Inzwischen den gekochten Schinken kleinwürfeln. Nudel abgießen, ...
Böhmische Serviettenknödel
Das Weissbrot in kleine Würfel schneiden und auf einem Backblech im vorgeheizten Backofen bei 170 °C ohne Fett goldbraun ...
Böhmischer Rostbraten
Rostbraten leicht klopfen, an den Rändern etwas einschneiden. Beidseitig leicht salzen und pfeffern, auf einer Seite dün ...


Aktuelle Magazin Beiträge:

Die Grillsaison ist eröffnet

Richtig Grillen

Perfekter Kaffee


Übersicht Beiträge
Magazin Archiv
Neue Rezepte


Meist gelesene Magazin Beiträge:

Brandteig Plätzchen backen Bruscetta Mousse au Chocolat Tortellini Hefeteig Pralinen Creme Brulee Kekse Lasagne Spaghetti Carbonara Tiramisu Zuckerguss Dips Donuts Mayonaise Rouladen Waffelteig Tafelspitz Eierkuchen Königsberger Klopse Gefüllte Paprika Kartoffelsuppe